Hello Sunshine - Laura Dave
5 Sterne Chick-Lit & Liebesromane

Hello Sunshine – Laura Dave

[Werbung]*

Die Handlung

Sunshine MacKenzie hat eine erfolgreiche Youtube-Kochshow und mit Danny ihren Traummann bereits gefunden. Eines Tages behauptet jemand auf Twitter, dass Sunshine gar nicht die ist für die sie sich ausgibt und nicht mal kochen kann. Wer möchte Sunshines Karriere zerstören? Und wer weiß all diese Dinge über Sunshine, die nie an die Öffentlichkeit geraten hätten sollen? Die Fans sind aufgebracht. Sunshine sieht nur einen Ausweg. Sie verlässt New York und versucht in ihrem Heimatort ein neues Leben aufzubauen.

Meine Meinung

Ich mag Geschichten in denen Social Media und Twitter, Youtube und Co verwendet werden. Laura Dave zeigt in „Hello Sunshine“ den schmalen Grad zwischen positiven und negativen Aspekten der sozialen Netzwerke und was diese „Scheinwelt“ mit uns macht.

Danke Youtube kann ein jeder schnell zu einem Star werden. So einfach und unbeschwert die Videos oftmal wirken, wird vergessen, dass dahinter richtig harte Arbeit steckt. Das Aufbauen eines Stars und eines erfolgreichen Kanals ist bei weitem nicht so einfach wie man glauben könnte.

Hello Sunshine - Laura Dave

So hat auch Sunshine eine wunderbare Geschichte rund um ihre Persönlichkeit kreiert. Was mit einer winzig, kleinen Lüge oder Unschärfe anfängt, kann eine Person vollkommen verändern. Greifen wir uns einmal selbst an die eigenen Nase! Vielleicht ist es dir ja auch schon mal passiert, dass du ein Bild von einem gemütlichen Couch-Nachmittag mit Buch und Tee gemacht hast. Am Ende hast du weder eine Zeile gelesen noch ist es dir gelungen den Tee in warmen Zustand zu trinken. Denn schnell muss das Bild noch auf Instagram hochgeladen werden, ein paar Kommentare verteilt werden, und und und.

„Ich versuchte immer noch, mir darüber klar zu werden, was uns allen verloren ging, indem wir unser Leben nach außen trugen und der gesamten Außenwelt zum Konsum vorsetzten – und das, bevor wir uns überhaupt die Zeit nahmen, herauszufinden, was und wohin wir wollten.“
94%

Nicht nur Sunshine inszeniert sich ihr Leben. Viel zu schnell passiert es, dass die eigenen Persönlichkeit mit der inszenierten, geschaffenen Person verschwimmt und man Eigenschaft annimmt, die man eigentlich gar nicht möchte.

Laura Dave holt den Leser super in die Geschichte. An Sunshines Geburtstag mit der bevorstehenden großen Party kann man die Vorfreude richtig spüren. Die große Katastrophe  als die erste kompromittierende Meldung im Netz landet und langsam Sunshines Leben zerstört, lässt den Leser mitfühlen.

Laura Daves Schreibstil gefällt mir sehr gut. Sunshine MacKenzie ist die Ich-Erzählerin. Das schafft Nähe und gibt einen tollen Einblick in ihre Gefühlswelt. Nach all den Rückschlägen ist Sunshine natürlich am Boden zerstört. Dennoch erzählt uns das Buch keine Leidensgeschichte, sondern Sunshines Weg bzw. ihr Versuch sich ein neues Leben aufzubauen.

„Entweder du lässt zu, dass der Schmerz dich aufzehrt, oder du lässt dich von ihm antreiben.“
56%

Neben Sunshine gibt es weitere Personen die mir mehr oder weniger schnell ans Herz gewachsen sind. Sei es ihre Schwester Rain, die verletzt ist und Sunshine das nur zu deutlich spüren lässt oder auch ihre Nichte Sammy. Sammy ist ein wahrer Sonnenschein und die Szenen mit der jungen Dame eine wahre Lesefreude.

Fazit

★★★★★

Laura Dave hat mit „Hello Sunshine“ ein fantastisches Buch am Zahn der Zeit erschaffen. Sie zeigt uns die Möglichkeiten der sozialen Netze und spricht ganz ohne erhobenen Zeigefinger, sondern in einer Geschichte zum Mitfiebern die Risiken der modernen Welt an. Risiken die so unscheinbar und schleichend Teil unseres Lebens werden, dass es für eine Zurück meist zu spät ist. „Hello Sunshine“ ist ein Pageturner, der pure Lesefreude bereitet. Ein Buch bei dem man traurig ist, wenn es zu Ende ist, weil man einfach noch nicht bereit ist die Figuren gehen zu lassen.

*Werbung, da mir der Blanvalet das ebook zur Verfügung gestellt hat. Zusätzlich nehme ich im Zuge einer Kampagne des Verlages an einem Gewinnspiel mit der Rezension teil. Die Rezension wurde davon nicht beeinflusst. Ich habe das Buch gelesen und gebe in der Rezension meine persönliche Meinung wieder.

Meine Rezension zu „Ein wunderbares Jahr“ von Laura Dave

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu

About me
Sabrina

Sabrina

Ich bin Sabrina und berichte hier über meine Leseleidenschaft (Thriller, Krimi, Chick-Lit,…) abgerundet wird dies durch meine Reisen und Ausflugstipps.

#WiderDasVergessen

Wider das Vergessen - Challenge

Ich bin im

Amazon Partnerprogramm

Alles Amazon Links sind Affiliate Links. Das heißt ich erhalte eine kleine Provision von Amazon, wenn du darüber kaufst. Der Preis bleibt für dich unverändert. Das hilft mir den Betrieb des Blogs zu finanzieren.

Kategorie
Blogger Relations

Professioneller Leser Rezensionen veröffentlicht Blogheim.at Logo

DSGVO Leitfaden

DGSVO Leitfaden für Blogger