Leseparty

Für alle die es nicht auf die Frankfurter Buchmesse #fbm15 schaffen, hat Jess von primeballerina’s books die Leseparty ins Leben gerufen. Bereits seit gestern um 10 Uhr wird fleißig gebloggt, gelesen und vor allem in diversen Social Media Netzwerken (Twitter, Facebook, Instagram) gequatscht. Dabei lernt man tolle Menschen und Blogs kennen und hat vor allen Dingen jede Menge Spaß. Einstieg ist jederzeit möglich und die #Leseparty geht noch bis Sonntag 20 Uhr.

Leseparty

Zusätzlich stellt Jess immer wieder kleine Aufgaben, die ich nicht nur in meinen Social Media Accounts, sondern auch hier beantworten möchte.

A1: Zum Startschuss der Leseparty möchte ich natürlich wissen, welche Bücher ihr als eure Partybegleitung erkoren habt!

Ich werde einfach das Lesen was ich sowieso lesen möchte und mir nicht speziell etwas vornehmen. Ich mag es nicht, wenn ich schon weiß was ich als nächstes Lese solange ich noch nicht mal mit meinem aktuellen Buch fertig bin.
Gestartet habe ich bei der Leseparty mit „Lebe mit Lust und Liebe“ von Dr. Ruth K. Westheimer. Danach habe ich schon mit „Weggeworfen“ von Tina Voß angefangen, obwohl die Leserunde auf Lovleybooks dazu erst am Montag beginnt. Ich war einfach schon zu neugierig und lege das Buch nach den ersten Kapiteln nun erst Mal zu Seite und starte mit „Der Zunge Gewalt“ von Tanya Anne Crosby.

A2: Wenn wir schon beim Nachmittagskaffee sind: mit welchem Autor oder welcher Autorin würdet ihr zu gerne mal einen Kaffee (oder Tee) trinken?

Ich durfte vor kurzem Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki interviewen. Abgesehen davon, dass mir ihr Buch „Absatz-Schwierigkeiten“ sehr gut gefällt, sind die Autorinnen zwei sympathische Frauen. Da das Interview Online über E-Mail durchgeführt wurde, konnte ich die beiden leider noch nicht persönlich kennenlernen. Dennoch denke ich, dass ich bei einem Nachmittagskaffee mit den Schreibkatzen jede Menge Spaß hätte.

A3: Auf der Messe werden vor allem die vielen, vielen Bücher und Bücherwände bewundert – das können wir doch auch! Macht einfach ein Bild oder mehrere von euren Büchern, Bücherregalen, Bücherstapeln – ganz wir ihr wollt!

Eine tolle Aufgabe für die ich allerdings etwas mehr Zeit und Ruhe brauche. Foto folgt heute Abend oder morgen :) Also immer wieder mal vorbei schauen oder mir einfach auf Twitter, Facebook und/oder Instagram folgen und immer up to date bleiben ;)

*Update: Spät aber doch gibt es hier einen Einblick in mein Bücherregal, das im Moment ziemlich im Chaos versinkt…
Einblick in mein Buchregal

A4: Erzählt mal, wie sieht eure Blog-Routine aus – habt ihr bestimmte Tage/Zeiten, an denen ihr bloggt? Schreibt ihr Rezensionen gleich nach Beenden der Bücher oder erst später?

Eine wirkliche Routine habe ich nicht. Am wichtigsten ist, dass das Blog und Rezensieren mir Spaß macht. Dennoch motiviere ich mich von Zeit mit einer guten Tasse Tee oder etwas Schokolade.

Am schwierigsten ist es den richtigen Zeitpunkt zum Schreiben der Rezension zu finden. Gleich nach Beenden des Buches bin ich manchmal noch zu aufgewühlt und die Rezension würde zu emotional werden. Ich war richtig wütend als Karin Slaughter jemanden sterben ließen und hätte ihr dafür im ersten Moment gerne eine schlechte Rezension verpasst. Ist natürlich Schwachsinn und somit immer gut, wenn man einen gewissen Abstand zum Buch und der Geschichte bekommt. Zu lange warten ist aber auch wiederrum blöd, da man dann vielleicht wichtige Dinge vergisst und einfach schon zu sehr im nächsten Buch drinnen steckt.

A5: Was darf euch so beim Lesen begleiten? Schokolade oder Kekse, Tee oder Kaffee, Musik oder keine Musik – erzählt uns von euren Lese-Begleitern!

Das ist ganz unterschiedlich und hängt von meiner Stimmung und der Jahreszeit ab. Im Sommer gerne ein leckeres Eis oder auch ein gutes Stück Kuchen mit Früchten oder Beeren. Im Herbst und Winter eine dampfende Tasse Tee und ein paar Kekse. Ich kann aber auch ganz gut ohne Leckereien lesen ;) Musik hingegen brauche ich beim Lesen nicht wirklich. Es stört mich nicht wenn die Musik läuft oder sogar jemand fernsieht während ich lese, aber extra Musik aufdrehen würde ich mir nicht zum Lesen.

1 Comment

  1. Jess Oktober 19, 2015 at 10:17 am

    Lieben Dank dafür, dass du bei der Leseparty dabei warst! :-)

    Liebe Grüße,
    Jess

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu