Tanja Köhler
Interview

Tanja Köhler – buchgedanken.tv

Schottlandfan Tanja Köhler zeigt anhand einer hübschen Metapher wie wichtig Veränderung ist. In „Das Jahr, als ich anfing, Dudelsack zu spielen. Eine Anleitung zur Veränderung in der Mitte des Lebens“* plädiert Tanja Köhler für mehr Beweglichkeit im Leben. Heute liest sie bereits um 17:00 bei buchgedanken.tv aus ihrem Buch. Auch sie hat mir vorab 4 Fragen beantwortet. Damit endet die schöne Aktion auch leider bereits vorerst einmal wieder.

1. Was reizt dich an Buchgedanken.tv besonders? Was war ausschlaggebend, dass du mitmachst?

2016 ist ein besonderes Jahr für mich. Im Mai habe ich mein Buch veröffentlicht. Und als ich meinen Blick mal wieder auf den Alltag richten konnte habe ich erstaunt festgestellt: nicht nur ich habe ein Buch auf den Markt gebracht, sondern auch 6 wunderbare tolle Kollegen, die ich von ganzem Herzen schätze. J Als dann der Vorschlag zu Buchgedanken.tv kam war ich sofort dabei – eben weil ich weiß, dass all diese Kollegen eine echte Botschaft für die Leser haben und sehr gewissenhaft und ethisch korrekt ihre Bücher verfasst haben. Ausschlaggebend war also der gemeinsam getragene Wert, den Leser nicht einfach nur „vollzulullen“, sondern ihnen gute Impulse mitzugeben, damit sie in Bewegung kommen.

2. Wie bist du zum Schreiben von Büchern zu Business/ Lebenshilfe/ Kreativität/ Psychologie gekommen?

Als Vortragsrednerin bekommt man von Kolleginnen und Kollegen immer gesagt: „Damit Du gebucht wirst, musst Du unbedingt ein Buch schreiben!“. Das hat mich aber nie überzeugt. Das ist nicht meine Motivation. Ich bin Diplom-Psychologin und Kauffrau und begleite seit über 15 Jahren Unternehmen und Mitarbeiter in ihrer Entwicklung. Konkret angetriggert haben mich zum einen meine Kunden, die mich immer wieder gefragt haben: Frau Köhler, wann und wo kann ich das denn alles für mich nochmal nachlesen? Und zum anderen gab es schon lange einen inneren Wunsch, all‘ das, was ich über die Jahre in meinem Job, in meinen zahlreichen Ehrenämtern und vor allem in meinem privaten Leben erlebt, gesehen und erfahren habe, aufzuschreiben.

Tanja Köhler

3. Wie ist dein aktuelles Buch, aus dem du Lesen wirst, entstanden?

*schmunzelt* Ganz konkret ist es im Januar und Februar 2016 frühmorgens von 04.00 Uhr bis zum frühen Nachmittag gegen 14.00 Uhr entstanden. Ich bin Frühaufsteherin und habe jeden Morgen das gleiche Ritual zelebriert. Ich habe mir einen heißen schottischen Tee gemacht, wunderschöne Kerzen in meinem Büro angezündet und mir meinen schottischen Tartan um die Schultern gelegt. Dann habe ich die Augen geschlossen und mir vorgestellt, dass meine beste Freundin neben mir sitzt und ich ihr alles erzähle. Und so habe ich einfach darauf losgeschrieben und herausgekommen ist mein Buch. Andere sagen, dass genau das zu spüren ist. Es ist ein Buch, was die Seele der Menschen berührt und sie in Bewegung bringt. Ein Buch, wie ein bester Freund.

4. Dein großer Traum – was möchtest du unbedingt noch machen/erreichen?

Was für eine schöne Frage! Genau diese Frage stelle ich in meinem Buch den Menschen: Was ist DEIN ‚Dudelsack‘ und WANN fängst Du damit an, ihn zu leben?

Meine zwei persönlichen nächsten ‚Dudelsäcke‘ ranken sich tatsächlich ausschließlich um Schottland. Ich möchte in 2017 und auch in den darauffolgenden Jahren möglichst viele Menschen dazu bewegen, sich eine kurze Auszeit zu nehmen und mit mir in die Highlands zu gehen. Dort sollen sie in einer atemberaubenden und kraftvollen, energieschenkenden Landschaft den Kopf frei bekommen, um sich über ihr weiteres Leben und die nächsten Schritte klar zu werden. Und dann habe ich da noch einen ‚kleineren‘ Dudelsack: ich möchte die schottisch-gälische Sprache lernen. Einige Worte kann ich schon – hört sich bei mir aber eher wie schweizer-deutsch an.

 

*Hierbei handelt es sich um einen Parnterlink. D.h. wenn du über diesen Link kaufst, erhalte ich ein paar Cent Provision von Amazon. Dies hilft mir meinen Blog am Leben zu erhalten. Für dich ändert sich an den Preisen dadurch natürlich nichts.

 

Mehr zur Autorin Tanja Köhler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.