Herr S. bekommt Besuch - Patrick Hinz
4 Sterne Roman

Herr S. bekommt Besuch – Patrick Hinz
★★★★☆

„Meine Mutter sagte früher immer, dass das Entsorgen von Literatur und Musik das Ablegen der eigenen Identität bedeutet und man dadurch ein Stück der eignen Seel über Bord warf.“

Die Handlung:

Herr S. spricht nicht gerne über Gefühle und hält Menschen auf Abstand. Doch plötzlich stehen gleich zwei Menschen vor seiner Tür, zu denen er bereits mehrere Jahre den Kontakt verloren hatte. Sein Esoterik-Fanatischer Cousine Pascal und seine Mutter. Als ihn dann auch noch seine Mutter offenbart sterbenskrank zu sein, ist es nicht leicht für Herrn S. seine Gefühle im Griff zu behalten.

Die Charaktere:

Patrick Hinz hat mit Herrn S., dessen Mutter und Pascal drei Charaktere geschaffen, die einem von Anfang an unsympathisch sind. Gekonnt zeigt er dann jedoch, dass sich wie im richtigen Leben oftmals ein zweiter Blick lohnt. Denn nach und nach lernt man die drei besser kennen. Man kann schließlich nachvollziehen wieso sie so geworden sind und so handeln. Am Ende sind mir die drei Hauptcharaktere dann sogar richtig ans Herz gewachsen.

Der Schreibstil:

Ohne Wertung erzählt Patrick Hinz die Geschichte und regt den Leser so zum Nachdenken an. Das moralisch oftmals nicht immer korrekte Verhalten, ist nachvollziehbar und zeigt wie schwer es sein kann in emotionsgetriebenen Situationen richtig zu handeln. Dennoch ist „Herr S. bekommt Besuch“ von einer Leichtigkeit getrieben und es macht einfach Spaß das Buch zu lesen. Garniert wird das Ganze von einer Prise Sarkasmus und schwarzen Humor.

„Rassismus und Hass sind den Kleingeistern und Verlierern dieser Gesellschaft vorbehalten. Menschlichkeit und Nächstenliebe werden am Ende siegen. In diesem Sinne: Ihnen ein langes und unglückliches Leben, Sie bescheuertes Arschloch!“

Fazit:

In „Herr S. bekommt Besuch“ machen die Charaktere eine unglaubliche Wandlung durch. Grantige Unsympathler werden plötzlich zu liebenswerten Mitmenschen und dabei schwingt die Bedrohung durch den Tod immer mit.

 

Das ebook wurde mir von dotbooks zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Rezension wurde davon nicht beeinflusst.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.