Meine Nachmittage mit Eva: Über Leben nach Auschwitz - Bärbel Schäfer
3 Sterne Chick-Lit & Liebesromane

Rising Storm: Schatten am Horizont – Julie Kenner

Die Handlung

„Rising Storm“ ist eine Serienformat im Stil einer Soap-Opera. Skandale, Tragödien und ein bisschen Glück – ganz so wie es sich für eine klassische Soap-Opera gehört. Im Auftakt der Serie hat Ginny Moreno einen schrecklichen Autounfall mit ihrem besten Freund Jacob Salt. Jacob verstirbt noch an der Unfallstelle. Ginny muss nun nicht nur mit den Schuldgefühlen fertig werden, sondern auch mit dem Gedanken Mutter zu werden. Doch wer ist der Vater?

Meine Meinung

Mit circa 100 Seiten ist „Rising Storm“ ein recht dünnes Büchlein. Neben dem Haupterzählstrang rund um Ginny Moreno gibt es noch viele weitere Geschichten. Ganz im Stil wie man Soap-Operas aus dem Fernsehen kennt, wird rasch zwischen den unterschiedlichen Erzählungen hin und her gesprungen.

Natürlich sind auch die Geschichten der vielen Familien in Storm alle irgendwie miteinander verwoben. Die Familien in Storm sind mit vielen Kindern gesegnet. Drei Kinder pro Familie ist in etwa der Durchschnitt.

Rising Storm: Schatten am Horizont - Julie Kenner

Die großen Familien sind auch notwendig. Jeder hat mit jedem was und ich hatte beinahe schon Angst, dass es illegal sein könnte. Aufgrund der großen Kinderzahl geht es sich aber doch immer irgendwie aus, dass die Bewohner keine Liebesbeziehung mit einem Blutsverwandten eingehen.

Der Schreibstil von Julie Kenner ist sehr angenehm und flüssig. Trotz der vielen Personen und den verwobenen Verwandtschafts- und Beziehungskonstellationen kommt man gut in die Geschichte und verliert nicht den Überblick.

Julie Kenner schaffte es auch am Ende Lust auf mehr zu machen. Insgesamt gibt es bereits 8 Episoden der „Rising Storm“ Serie. Jede dieser Episoden ist von einer anderen Romance Autorin geschrieben.

Fazit

★★★☆☆

Unterhaltsame Lektüre für zwischendurch. „Rising Storm: Schatten am Horizont“ macht Lust auf weitere Teile dieser Soap-Opera. Dennoch befürchte ich, dass die vielen Charakteren auf 100 Seiten schnell wieder in Vergessenheit geraten. Um eine Beziehung aufzubauen hat es leider noch nicht gereicht. Dazu waren es einfach zu viele Geschichten auf zu wenigen Seiten.

Ich habe das ebook zu „Rising Storm: Schatten am Horizont“ im Zuge eines Gewinnspiels auf Lovelybooks vom Lyx Verlag erhalten. Herzlichen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu