Wie Kleist unter die Haut geht?
Querbeet

Wie Kleist unter die Haut geht?

Das zeigt das Landestheater Niederösterreich aktuell in einem Stück von und mit Katharina Knap. Sechs Monate hat sich die Schauspielerin intensivst mit Heinrich von Kleinst auseinandergesetzt. Das Ergebnis ist genial.

In einem 80-minütigen Monolog nimmt Katharina Knap in dem Stück “Die Marquise von O. Auf der Suche nach dem ‚Ach’“ den Zuschauer mit in die tiefsten Tiefe.

Katharina Knap - Kleist

Zum Einstieg erfahren wir viel über Kleist selbst. Eindrucksvoll zitiert Katharina aus Briefen von Kleist.

Nachdem man nun Einblicke in Kleists Gedanken und Lebensumstände erhalten hat, verwandelt sich Katharina Knap in die Marquise von O und führt das Stück weiterhin im Monolog – ALLEINE – auf. Gigantisch! Genial! Atemberaubend!

So stellt Katharina Knap eine Vergewaltigung alleine auf der Bühne derart intensiv dar, dass man aufspringen möchte, dazwischen gehen und ihr helfen möchte. Sie beweist welche Kraft und Macht in der Sprache und in sorgfältig gewählten Worten liegt.

Viele werden sich beim Lesen von Klassikern schon einmal gedacht haben “Hä, was soll das denn jetzt?“. Katharina Knap spricht dieses aus und interpretiert live auf der Bühne. Ein Gesamtkonzept, das bestimmt auch bei Schulen hervorragend ankommt und zeigt dass Literatur und Klassiker Spaß machen dürfen, wenn nicht sogar müssen.

Die Marquise von O. Auf der Suche nach dem Ach Katharina Knap c Alexi Pelekanos
©Alexi Pelekanos

Ich liebe die Stücke in der kleinen Theaterwerkstatt. Sie sind experimentierfreudig. Bestechen meist durch ein minimalistisches Bühnenbild und eine wunderbare Atmosphäre.

Im anschließenden Publikumsgespräch spürt man die Freude und den Spaß der Schauspielerin. Sie gibt Einblicke in die Entstehung der Geschichte und in den Theateralltag.

Danke Marie Rötzer für das Vertrauen das der Schauspielerin entgegengebracht wurde und für die Experimentierfreude! Liebe Kathi bitte mehr davon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu