Labskaus ist Liebe
5 Sterne Chick-Lit & Liebesromane

Labskaus ist Liebe: oder Omas Briefe aus dem Jenseits – Lieke van der Linden

Eigentlich war ich eine sehr sichere Autofahrerin, aber mit laufenden Tränen, einer Zigarette in der einen und einer Flasche Wein in der anderen Hand kam auch ich manchmal ins Schlingern.“

Die Handlung:

Als Sarah ein Wollgeschäft an der Nordseeküste von ihrer Oma erbt, zieht sie kurzentschlossen mit ihrer Tochter Maddie von Stuttgart an die Nordsee. Schnell findet sie heraus, dass es um „Lizzies Wollparadies“ nicht allzu rosig steht. Ein Bauunternehmer möchte Sarah das Geschäft samt Grundstück abkaufen, um in Sterndiek einen großen Freizeitkomplex zu errichten. Sarah ist versucht auf das Angebot einzugehen, doch haben sich Mutter und Tochter sofort in den Ort, die Menschen und ihr neues zu Hause verliebt.

Die Charaktere:

Lieke van der Linde hat eine sehr sympathische Hauptprotagonistin kreiert. Sarah ist eine umgängliche, herzliche Person. Die Menschen in Sterndiek geben den Charakter eines kleinen Dorfes sehr gut wieder. Liebenswerte, skurrile, warmherzige, leidenschaftliche aber auch skrupellose Menschen findet man in Sterndiek. Diese bunte Mischung ist unterhaltsam und lässt den Leser von einem Nordseeurlaub träumen.

Der Schreibstil:

In der Ich-Erzählperspektive aus Sicht von Sarah hat der Leser zusätzlich einen sehr guten Einblick in ihre Gefühlswelt. Lieke van der Linde baut gekonnt Spannung auf und sorgt dafür, dass man sich beim Lesen einfach so richtig wohl und geborgen fühlt. Mit hohem Tempo wird die Geschichte vorangetrieben und es besteht nicht die Gefahr, dass Langeweile aufkommt.

Fazit:

Ein Wohlfühlbuch mit witzigen, liebenswerten Charakteren, die in einer skurrilen Dorfgemeinschaft leben. Zügig und mit locker-leichtem Schreibstil hat sich „Labskaus ist Liebe: oder Omas Briefe aus dem Jenseits“ alle fünf Sterne wahrlich verdient.

 

Rezension zu Erdbeerzeit, dem Debütroman von Lieke van der Linden
Mein Interview mit Lieke van der Linden vom Juli 2015

Lieke van der Linden hat mir „Labskaus ist Liebe: oder Omas Briefe aus dem Jenseits“ zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.