Wie du kriegst, was du brauchst, wenn du weißt, was du willst - Allan & Barbara Pease
4 Sterne Ratgeber

Wie du kriegst, was du brauchst, wenn du weißt, was du willst – Allan & Barbara Pease
★★★★☆

„Tatenlosigkeit statt Handeln ist einer der Hauptgründe dafür, dass so viele Menschen so wenig in ihrem Leben erreichen.“

Der Inhalt:

Das Erfolgsautorenpaar Allan und Barbara Pease zeigt, wie man ein selbstbestimmtes Leben führt. Indem man sich der Macht seines RAS (Retikulären Aktivierungssystem) bewusst ist, bekommt man was man möchte. Die positive Programmierung der eigenen Gedanken aktiviert positive Erlebnisse. Denkt man ständige nur an Negatives zieht man dies magisch an. Anhand von vielen Beispielen (darunter einigen sehr privaten) zeigen Allan und Barbara Pease wie man das RAS nutzt, um zu bekommen was man möchte.

Die Autoren:

Das Autorenpaar feiert seinen internationalen Durchbruch mit dem Buch „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“. Mit den teils provozierenden Schlagzeilen sorgten sie für Aufsehen. Besonders schön sind die vielen selbst erlebten Beispiele in dem Buch, denn das Paar erlebt schwere Zeit und Schicksalsschläge, die es unter anderem mit den fokussierten Gedanken und der klaren Visualisierung gemeistert hat.

„Schauen Sie der Realität ins Auge, und denken Sie daran, dass die Größe Ihres Begräbnisses vom Wetter abhängen wird.“

Wie die kriegst, was du brauchst:

Mit diesem Thema befassen sich bereits sehr viele Bücher. Unter anderem zeigt der Bestseller „The Secret – Das Geheimnis“ von Rhonda Byren, wie man seine Leben mit einer klaren Visualisierung in die gewünschte Richtung lenken kann. Dabei steht immer im Vordergrund das Ziel klar vor Augen zu haben. Der Weg – das „Wie“ – ergibt sich von alleine. Dieser Weg wird nicht immer einfach sein und von vielen Höhen und Tiefen geprägt sein. Konzentriere dich auf die Visualisierung deines Ziels! Die Schwierigkeiten, aber auch die Lösungen ergeben sich von allein!

Wenn du weißt, was du willst:

Dieser Teil im Buch hat mir besonders gut gefallen. Denn viele Bücher beschäftigen sich ausschließlich mit dem Erreichen der Ziele. Was aber wenn ich gar nicht weiß, was ich will. Wie finde ich meine Ziele überhaupt? Das Buch startet mit dieser Fragestellung und macht klar, dass es nicht immer „große“ Ziele sein müssen. Selbst Dinge wie „Ich möchte eine bestimmte Sprache lernen“ oder „Ich möchte Tango tanzen lernen“ sind Ziele. Es muss nicht immer sein „Ich möchte Manager eines weltweit tätigen Konzerns werden“. Dabei ist die Kategorisierung der Ziele in A-, B- und C-Ziele sowie das Versehen der A-Ziele mit einer Deadline relevant. Genug verraten! Wer mehr wissen will muss das Buch selbst lesen.

Wie du kriegst, was du brauchst, wenn du weißt, was du willst - Allan & Barbara Pease

Fazit:

Allan und Barbara zeigen nicht nur wie man seine Ziele erreicht, sondern auch wie man überhaupt seine Ziele findet. Hinterlegt mit selbst erlebten, teils sehr privaten, Geschichten erhält das Buch und das Vorgehen große Glaubwürdigkeit. Leider werden zum Ende hin ein paar Themenbereich, wie der Umgang mit Ängsten, grob angerissen. Dies trägt mehr zur Verwirrung bei und hätte auch weggelassen werden können. Deshalb muss ich leider einen Stern abziehen. Vor allem Menschen, die noch nicht einmal wissen was sie erreichen wollen, kann ich das Buch absolut empfehlen Aber selbst wenn man bereits Ziele hat, gibt „Wie du kriegst, was du brauchst, wenn du weißt, was du willst“ eine gute Strukturierungsmöglichkeit vor und zeigt wie man effektiv seine Ziele erreicht.

„Fragen Sie sich: „Was ist das eine, das ich so gerne tun würde, dass ich es umsonst täte, wofür ich aber auch bezahlt werden könnte?“ Wenn Sie diese Frage bantworten können, haben Sie eine Ihrer Lebensaufgaben entdeckt.“

 

Vielen Dank an den Ullstein Verlag und NetGalley, die mir das ebook zur Verfügung gestellt haben. Die Rezension wurde davon nicht beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.