Die kleine Bäckerei in Brooklyn – Julie Caplin

Categories 5 Sterne, Chick-Lit & LiebesromanePosted on
Julie Caplin - Kleine, köstliche Lebenswege Reihe - Lesefreude

Der Inhalt

Ohne viel nachzudenken reist Sophie mit Liebeskummer im Handgepäck nach einer schmerzhaften Trennung nach Brooklyn. Ein halbes Jahr darf sie dort als Food-Journalisten für ein Magazin arbeiten.

Die Bäckerei im Erdgeschoss ihrer Wohnung weckt sie morgendlich mit herrlichen Düften und wird schnell ihr liebster Zufluchtsort. Nicht zuletzt wegen der herzlichen Besitzerin Bella. Ihr attraktiver Cousin Todd ist ein weiterer Pluspunkt.

Meine Meinung

Wie sehr ich „Das kleinen Café in Kopenhagen“ von Julie Caplin liebe lässt sich schwer in Worte fasse, geschweige denn sachlich begründen. Insofern habe ich mich besonders auf „Die kleine Bäckerei in Brooklyn“, den zweiten Teil der Trilogie, gefreut.  Gleich vorweg, die Teile können unabhängig von einander gelesen werden.

Die kleine Bäckerei in Brooklyn

Die kleine Bäckerei in Brooklyn und das kleine Cafe in Kopenhage

Ich liebe Julie Caplins harmonischen Schreibstil. Unabhängig davon welche Probleme die Protagonisten haben und vor welchen Herausforderungen sie stehen, Caplin verliert nie ihre positive, achtsame, dankbare Weltanschauung.

Somit erzeugen die Bücher ein warmes Gefühl rund ums Herz. Eines das Dankbarkeit dafür auslöst, dass wir in dieser Welt leben dürfen. Aber auch eines, dass uns die schönen, genussvollen Seiten des Lebens präsentiert und zeigt, dass es Mitmenschen gibt, die das alles noch viel lebenswerter macht.

Bereits in „Das kleine Café in Kopenhagen“ mochte ich Sophie sehr gerne. Auch wenn sie da nur eine Randrolle spielt. Das gerade sie nun zur Hauptdarstellerin wird, hat mich sehr gefreut.

Herzensbücher von Lesefreude

Zugegeben, den „wer mit wem“-Verlauf der Geschichte errät man als Chicklit-Profi recht schnell. Dies tut dem Lesevergnügen jedoch keinerlei Abbruch. Zu schön sind die Beschreibungen zu Sophies neuem, zumindest zeitweiligen Lebensumständen.

Beim Betreten der Bäckerei und der Beschreibung der sündig süßen Teilchen, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Julie Caplins Liebe zu Süßem wird auf wunderbare, schmackhafte Art und Weise ausgedrückt.

Wenn ich umbedingt einen Kritikpunkt finden möchte, ist dieser die Location. Während Kopenhagen noch super spannend ist und es nicht Unmengen Bücher gibt, die in Dänemark spielen, ist Brooklyn doch ein sehr beliebter Schauplatz. Im dritten Teil werden wir mit Paris in eine weitere, recht klassische Buchlocation reisen.

Die kleine Bäckerei in Brooklyn - Julie Caplin Die kleine Bäckerei in Brooklyn - Julie Caplin

Ich liebe Julie Caplins köstliche kleine Reihe und werde somit auch „Die kleine Pattisserie in Paris“ lesen und viel mehr verschlingen. Denn die ersten beide Teile sind absolute Herzensbücher. Dennoch gäbe es ausgefallenere, unüblichere Settings für ein Buch.

Fazit

★★★★★

Du willst absolute Wohlfühlstimmung beim Lesen? Ein tiefe Dankbarkeit und eine lebensbejahende Stimmung soll deinen Körper durchströmen? Jedes Umblättern schmerzt in der Seele, da du damit dem Ende des Buches immer näher kommst. Dann bist du bei Julie Caplin und „Die kleine Bäckerei in Brooklyn“ absolut richtig.

Herzliche, liebevolle Charaktere, die sich nicht unterkriegen lassen, schleichen sich nachhaltig in die Herzen der Leser. Gleichzeitig wird das Buch von ausdrucksstarken, leicht verträumten Beschreibungen der Umgebungen und der Sehenswürdigkeiten vollendet.

Absolute Empfehlung! Lesefreude auf höchstem Niveau!

In einem Gewinnspiel verlose ich auf Instagram die beiden Bücher. Schau vorbei!

Vielen Dank Rowohlt für das Rezensionsexemplar.

Julie Caplin - Kleine, köstliche Lebenswege Reihe - Lesefreude

Mehr von Julie Caplin auf Lesefreude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu