Das kleine Café in Kopenhagen – Julie Caplin

Categories 5 Sterne, Chick-Lit & LiebesromanePosted on
Das kleine Café in Kopfenhagen - Julie Caplin

Der Inhalt

Eine kostenlose Pressereise nach Kopenhagen, um „Hygge“ vor Ort kennen und lieben zu lernen ist das Ausgangsszenario der Geschichte. Kate hat nur wenig Zeit sechs willige Journalisten zu finden. Doch Benedict Johnson, der letzte Kandidat auf der Liste sträubt sich. Er hält nichts von Lifestyle und schon gar nichts von dem Hygge-Trend. Als ihn sein Chef schließlich zu der Reise verdonnert, ist Ärger auf der Reise vorprogrammiert.

Meine Meinung

„Das kleine Café in Kopenhagen“ ist ein richtiger Hingucker. Mit den pastelligen Farben strahlt es bereits Ruhe, Gemütlichkeit und Entspannung aus. Die sorgfältigen Lackierungen machen das Buch zudem haptisch sehr angenehm.

Das kleine Café in Kopfenhagen - Julie Caplin - Ansicht Kopenhagen

Auf der Innenseite des Umschlags findet sich eine Karte von Kopenhagen. So bekommt man ein besseres Gefühl für die Geschichte und die Entfernungen. Man sieht viel Wasser in Kopenhagen und kann sich so die Bootsfahrt der kleinen Gruppe entlang der Sehenswürdigkeiten gut vorstellen.

Kate ist ein liebenswürdige Protagonistin, die eine tolle und nachvollziehbare Entwicklung durchmacht. Sie ist auf der Suche nach ihrem Platz, sowohl im beruflichen als auch im privaten Leben. Während sie immer einen klaren Plan verfolgt hat, beginnt sie nun diesen zu hinterfragen. Ist es dieser Plan wert weiterverfolgt zu werden? Was lässt sie sich dadurch vielleicht entgehen und wohin will Kate überhaupt? Fragen über Fragen, die kleine oder auch große Lebenskrise auslösen können.

Das kleine Café in Kopfenhagen - Julie Caplin

Eine kostenlose Pressereise nach Kopenhagen klingt für mich mehr als verlockend. Dass viele Journalisten davon gar nicht angetan sind, konnte ich im ersten Moment nicht verstehen. Klar es ist ein Luxusproblem. Wenn man dann die verschiedenen Hintergründe erfährt, wird es jedoch schnell nachvollziehbar.

Die Reisegruppe stellt Kate vor eine harte Probe. Man könnte meinen sechs Erwachsene unter Kontrolle zu halten, ist eine größere Herausforderung als eine ganze Schulklasse. Wahnsinn wie unverschämt sich die Journalisten teilweise benehmen. Gut für uns Leser, dass diese Unverfrorenheit für viele Lacher sorgt.

Es ist ganz großartig wie uns Julie Caplin Kopenhagen zeigt. Man bekommt richtig Lust auf die Stadt und die vielen traumhaft schönen Plätze. Ich war selbst noch nie Kopenhagen, kann mir nun aber gut vorstellen das bald mal nachzuholen. Der Reiseablauf der Pressereise eignet sich perfekt zum Nachahmen.

Das kleine Café in Kopfenhagen - Julie Caplin

Das Highlight in „Das kleine Café in Kopenhagen“ ist eindeutig das Café Varme. Ein Ort zum Seele baumeln lassen und sich selbst zu finden. Es ist toll wie einfühlsam die Besitzerin Eva die Gefühle, Sorgen und Ängste ihrer Gäste hinterfragt. Sie stoßt die Menschen in die richtige Richtung und hilft ihnen die wahren Beweggründen hinter ihrem Handeln und ihren Wünschen zu erkennen. Denn wenn man diese kennt, wird manches plötzlich so viel einfacher.

„Das kleine Café in Kopenhagen“ vermittelt gut was Hygge wirklich ist. Bewusstes, achtsames Leben und die Freude an wenigen, dafür ausgewählten Stücken. Sich selbst etwas Gutes tun und sich einen kuschligen Rückzugsort zu schaffen. Wenn du dieses Lebensgefühl für dich entdecken willst, kann ich dir das Buch wärmsten empfehlen.

Fazit

★★★★★

„Das kleine Café in Kopenhagen“ bereitet uns wunderbare Lesestunden. Es entschleunigend und zeigt den Weg auf, um mit kleinen Dingen glücklich zu sein.

Eine Warnung ist jedoch angebracht. Das Buch löst akutes Fernweh aus und macht Lust auf Kopenhagen.

Let’s talk

Was ist Hygge für dich? Bloß ein Trend oder ein Lebensgefühl?

2 comments

  1. Hi,

    eine sehr schöne Rezension zu einem scheinbar auch sehr schönen Buch. Das Cover hatte mir gleich gefallen, deswegen musste ich auf dem Beitrag klicken.
    Das Hygge ein Trend ist habe ich mitbekommen, aber mich bis jetzt nicht weiter darüber informiert, aber ich denke, es ist was, was mir sehr gefallen würde. Bin auch mehr so der gemütliche Typ.
    Das Buch klingt ganz amüsant und kommt auf meine Wunschliste für die Urlaubsbücher, ich denke da passt es gut hin. ;)

    Viele liebe Grüße
    Ani
    #litnetzwerk

    1. Hallo Ani!
      Als Urlaubsbuch ist das Buch perfekt. Es strahlt Ruhe und eine wohlige Wärme aus.
      Ich wünsche dir viel Spaß damit
      Liebe Grüße
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu