The Hardest Fall – Ella Maise

Categories 2 Sterne, Chick-Lit & LiebesromanePosted on
The hardest Fall - Ella Maise - American Football

Der Inhalt

Beim ersten Aufeinandertreffen starrt Zoe Dyla an. Doch nicht etwa seine Augen, sondern einen weiter unten gelegeneren Part seines Körpers. Auch das zweite Treffen ist nicht vielversprechender. Als der Wide Receiver, mit guten Aussichten auf die NFL, plötzlich Zoes neuer Mitbewohner wird, beginnt eine Freundschaft mit viel zu heftigen Gefühlen.

Meine Meinung

Ach was soll ich sagen. Wenn ich American Football nicht so lieben würde, hätte ich das Buch wahrscheinlich nie gelesen. Denn abgesehen von dem sexy Football spricht mich das Cover nicht besonders an. Klischeehaft schöne, leicht bekleidete Menschen am Cover. Selbst die hervortretende Ader am muskelbepackten Oberkörper darf nicht fehlen. Dabei wirken die beiden auf mich eher selbstverliebt als ineinander verliebt.

Das Kennenlernen der beiden Protagonisten ist super witzig und vielversprechend für den weiteren Verlauf der Geschichte. Gut, das Wort „Penis“ kommt in den ersten beiden Kapiteln derartig oft vor, dass ich glaube die Autorin hat eine Wette abgeschlossen, wie oft man „Penis“ sinnvoll in einen Young Adult Roman einbauen kann.

American Football und Pizza

Zoe wird als schüchtern beschrieben. Eine Eigenschaft der Protagonisten, von der ich mehr sehr viel erhofft habe. Leider wird diese Eigenschaft lediglich zu Beginn ein paar Mal kurz in den Raum geworfen. Denn abgesehen davon, dass sie Probleme hat den Menschen und vor allem Dylan in die Augen zu sehen ist von Schüchternheit nicht viel zu sehen.

Denn Schüchternheit heißt nicht, sich nach dem Sex zu verhüllen und seine Brüste hinter einem Polster oder mit einer Decke zu verstecken. Wenn du dich über Schüchternheit informieren willst oder vielleicht sogar selber schüchtern bist und lernen möchtest besser mit dieser Eigenschaft umzugehen, lege ich dir Melina Royers Buch „Verstecken gilt nicht! Wie man als Schüchterne die Welt erobert“ ans Herz.

Und wenn wir schon bei den Sexszenen sind, muss ich anmerken, dass ich diese sehr unstimmig und verstörend empfunden habe.  Dylan und Zoe sind beides liebevolle, eher zurückhaltende Menschen, die ihre sanften Worte sorgfältig wählen. Dass sie in Sexszenen plötzlich unverblümt, freizügig und eine Spur derb miteinander reden und direkt vom Gegenüber fordern, passt zu zwei derartig charakterisierten Personen überhaupt nicht.

The hardest Fall - Ella Maise - American Football, Pizza und Liebe

Die Sexszenen sind jetzt nicht besonders vulgär und es gibt bestimmt mehr als genug Menschen, die so miteinander sprechen. Darin sehe ich überhaupt nichts verwerfliches. Mich stört lediglich die unglaubwürdige Wandlung der Protagonisten. Denn zwei Sekunden danach verfallen sie sofort wieder in ihre ursprüngliche Verhaltensweise.

Die Football-Szenen im Buch sind nicht immer astrein. Gut darüber kann ich hinweg schauen. Dass man seinem Team jedoch kurz vor einem wichtigen Spiel an der Sideline sehr schlechte Nachrichten zu einem Mitspieler mitteilt, ist absoluter Mist. Dies ist keine Eigenheit im Hinblick auf American Football. Sämtliche Sportler wären nach einer derartigen Nachricht am Boden zerstörten und mit ihren Gedanken überall, aber nicht beim Spiel.

Zu guter Letzt gibt es auf einem Nebenschauplatz noch die Geschichte von Zoes Freundin Kayla. Diese zieht das Buch, das mit 464 Seiten ein ganz schöner dicker Chick-Lit-Roman ist, unnötig in die Länge. Sie ist dramatisch, keine Frage. Dennoch habe ich das Gefühl, dass sie für einen Aufhänger missbraucht wird. Es soll versucht werden dem Buch damit mehr Tiefe zu geben. Doch leider gelingt das nicht.

The hardest Fall - Ella Maise - American Football

Ella Maises Schreibstil ist witzig und unterhaltsam. Die Autorin hat viele sehr gute Einfälle. Zoes Pizza-Verliebtheit und ihre Eigenheiten sind großartig. An vielen Stellen nutz Ella Maise das Potential der Idee jedoch nicht aus und reißt zu schnell das nächste Thema ein.

Durch den Perspektivenwechsel zwischen Zoe und Dylan von Kapitel zu Kapitel werden zu viele Ereignisse aus beiden Sichten erzählt. Dieses Stilmittel kann für Spannung sorgen und der Geschichte durch die unterschiedlichen Betrachtungsweise Intensität verleihen. Leider werden die wirklich lustigen Szenen, hier dadurch breitgetreten, bis man sie nicht mehr hören bzw. lesen kann.

Fazit

★★☆☆☆

Ein schöner Football macht noch kein gutes Buch.

Viele gute und witzige Ideen, die jedoch vor allem durch die Länge an Spannung verlieren. Ich denke, dass „The Hardest Fall“ mit einer drastischen Kürzung sehr gewinnen könnte und zu einer traumhaften Liebesgeschichte werden könnte.

NetGalley und Forever haben mir ein ebook zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

4 comments

  1. „Gut, das Wort „Penis“ kommt in den ersten beiden Kapiteln derartig oft vor, dass ich glaube die Autorin hat eine Wette abgeschlossen, wie oft man „Penis“ sinnvoll in einen Young Adult Roman einbauen kann.“ :-D :-D Okay, damit hat es sich schon erledigt, das würde mir extrem auf den Geist gehen, sodass es sich vermutlich negativ auf die Wahrnehmung der ganzen restlichen Geschichte auswirken würde. Aber danke für die Rezi, ich musste sehr lachen :-)

    1. Hallo Friedelchen!
      Ja, das hat sich schon negativ auf meine gesamte Wahrnehmung für „The Hradest Fall“ ausgewirkt :D
      Liebe Grüße
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu