BookPrincess by Sarah
Interview

Around the world with books – BookPrincess

Heute reisen wir mit Sarah von BookPrincess um die Welt.

BookPrincess by SarahWer verbirgt sich eigentlich hinter BookPrincess?

Sarah: Hey, ich bin Sarah und blogge unter BookPrincess. Bei mir findest du alles rund um Bücher, besonders (Jugend-)Fantasy und Young und New adult.

Sarahs Reise:

Mit Büchern reisen ist ein sehr schönes Thema, zu dem mir tatsächlich spontan Bücher einfallen, die ich dir empfehlen möchte. Denn mit Büchern kann man ganz wunderbar zu Orten reisen, die man noch nie gesehen hat. Vielleicht entsteht auch der Wunsch, diese Orte einmal in Wirklichkeit zu sehen. Das ist mir zumindest schon das ein oder andere Mal passiert, denn…

… ich möchte nach Peru! Genauer gesagt, nach Cusco. Warum? Wegen dem super guten Buch „Plötzlich in Peru“ von Chantal Schreiber. Hier reist eine junge Frau spontan nach Peru, um ihr Spanisch zu verbessern, Neues zu entdecken und in einem Kinderheim zu arbeiten. Die Autorin beschreibt die Stadt Cusco und die Umgebung und die Sehenswürdigkeiten des Landes mit den vielen Besonderheiten, mit den so unterschiedlichen Bewohnern und deren unterschiedliche Lebensstandards und -qualitäten. Nicht vergessen werden natürlich die Peruanischen Pasos und die Mützen, aber auch nicht die Tiefen und Höhen, die es überall auf der Welt gibt. Die Geschichte um Elena hat meinen Wunsch, seit ich die ersten Seiten gelesen habe, entfesselt, einmal nach Peru zu reisen. Aber nicht nur als Urlaubsreise, sondern wie Elena es auch tut, für länger als nur für zwei Wochen, am liebsten natürlich für drei Monate, um möglichst viel von dem Land zu sehen und mitzunehmen. Ich möchte alle Schauplätze des Buches besuchen, Spanisch lernen und meine ganz eigenen Erfahrungen machen. Eines Tages.

… ich möchte einen Roadtrip durch Deutschland machen! In „Fly me home“ von Ramona Seidl machen sich ein paar Studenten auf, Deutschland zu entdecken. Hier wird die Schönheit unseres Landes deutlich, die vielen unterschiedlichen Städte und Landschaften. Ein Roadtrip gibt dem Reisenden ein Gefühl von Freiheit, Unabhängigkeit. Man kann einfach tun und lassen, was man will. Dabei muss es nicht immer die USA oder sonst wo sein, es kann auch einfach nur Deutschland sein. Kreuz und quer.

… ich möchte Amerika entdecken.
So viele Bücher spielen in den USA, in Städten, die ich sehr gerne selbst einmal entdecken möchte, wie zum Beispiel Woodshill aus Mona Kastens Again Reihe.
Aber ganz besonders schafft es das Buch „Sommer der Blaubeeren“ von Mary Simses. Eine Frau, die den Spuren ihrer Großmutter folgt und dabei aus der Großstadt nach Beacon kommt, einer Kleinstadt, wo jeder jeden kennt und Blaubeeren das Grundnahrungsmittel darstellen. In dieser Geschichte werden die Kleinstadt, die Blaubeerfelder, die Strände so detaillreich beschrieben, dass man ehrlich das Gefühl hat, selbst dort gewesen zu sein. Das Lesen solcher Schauplätze löst bei mir eine Faszination aus, die ganz tief in meinem Herzen verlangt, dass ich diese Plätze einmal selbst sehen muss. Und ich möchte Blaubeermuffins essen, die einzig wahren Blaubeermuffins.

Ich freue mich, wenn du vielleicht Lust hast, in die Geschichten der genannten Bücher zu reisen und ihre Magie zu erleben. Vielleicht treffen wir uns ja in Cusco, Woodshill oder auf einem Roadtripp durch Deutschland?

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.