Business Model Canvas - Osterwalder, Pigneur
4 Sterne Marketing | Business | Social Media

Business Model Generation – Alexander Osterwalder, Yves Pigneur

In „Business Model Generation“ zeigen Osterwalder und Pigneur ein Model um Geschäftsmodelle zu entwickeln und zu beschreiben. Zusätzlich widmen sie sich dem Thema, wie Innovationen vorangetrieben werden können bzw. in bestehende Geschäftsmodelle integriert werden können.

Die Business Model Canvas hat beinahe schon Kultstatus erreicht. In der Tat hilft sie schnell und einfach eine erste Idee über das Geschäftsmodell zu erlangen. Dabei ist sie leicht verständlich und rasch erklärt. Mit einem großen Ausdruck des Grundgerüsts und mithilfe von Post-its können so gemeinsam Geschäftsmodelle entwickelt und schnell verändert werden.

Schon öfters habe ich im Zuge meines Studiums, aber auch beruflich zu diesem Buch gegriffen. Nun habe ich das erste Mal über das erste Kapitel hinausgeschaut. Und das hat sich wahrlich gelohnt. Immerhin wartet das Buch mit vielen praktischen Tipps und Tricks auf. Im Kapitel „Design“ werden beispielsweise Methoden und Tools, um Ideen zu entwickeln und abzutesten, vorgestellt. Das Kapitel „Strategie“ befasst sich vor allem damit, wie Innovationen oder neue Geschäftsideen in ein bestehendes Business integriert werden können. Zu guter Letzt zeigt das Kapitel „Prozess“ einen exemplarischen Geschäftsmodell-Gestaltungsprozess.

Abgerundet wird „Business Model Canvas“ durch ausführliche Beispiele aus unterschiedlichsten Branchen. So erfährt man wieso es für Amazon sinnvoll war sein Geschäftsmodell um Cloud-Dienste zu erweitern. Weitere Beispiele im Buch sind Nintendo Wii, Swatch, Car2Go, Nespresso, aber auch ganze Branchen wie beispielsweise die Zeitungs- oder Buchbranche werden als Beispiel herangezogen.

Fazit:
Ein tolles Nachschlagewerk und eine gute Methode, um Geschäftsmodelle übersichtlich zu entwickeln. Die vorgestellten Methoden und Tools sind selten neu, komplettieren jedoch das Vorgehen. Die sehr anschaulichen und spannenden Beispiele helfen die Theorie besser zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.