MostBirnHaus – Tradition im Mostviertel

Categories Reisen und AusflügePosted on
Lesefreude im MostBirnHaus

An einem verregneten Tag sorgt das MostBirnHaus in Ardagger für gute Unterhaltung. Die Tradition rund um den Most wird hier groß geschrieben. Nicht umsonst wurde diesem einzigartigen Getränk ein ganzes Viertel in Niederösterreich gewidmet.

Lesefreude im MostBirnHausNoch gut kann ich mich an den ersten frisch gepressten Süßmost meines Großvaters erinnern. Voller Spannungen standen wir Kinder mit unserem Glas um ihn versammelt und erfreuten uns der goldenen Flüssigkeit. Es geht doch nichts über ein Gläschen selbst gemachten Apfel-Birnen-Süßmost. Jetzt viele Jahre später weiß ich den Genuss des Süßmosts noch immer zu schätzen und erfreue mich aber auch gerne an einem gegorenen Glas.

So kam ich bereits mit einigem Wissen rund um Most bei der Erlebnisausstellung Birnenleben an und erfuhr dennoch das ein oder andere Interessante. So sind die imposanten Vierkanthöfe, die die Landschaft prägen erst im 19. Jahrhundert entstanden. Dank des Reichtums durch die Mostproduktion war der Erbau von Vierkanthöfen erst möglich.

Wie in so vielen Bereichen des Lebens zieht die Technik auch in die Mostproduktion ein. Die Klaubemaschinen stellen eine enorme Erleichterung dar. Von dem mühsamen, oft tagelangen Bücken zum Klauben von Äpfeln und Birnen kann so mancher Rücken ein schmerzhaftes Lied singen. Im MostBirnHaus kann man selbst ausprobieren wie das Klauben funktioniert und gegen andere Besucher antreten. Aber Achtung – nicht zu fest zupacken, damit die Birne nicht zerquetscht wird.

Im „God’n-Haus“ bekommt man einen Einblick in die Tradition der God’n bzw. der Taufpatin, die bis heute gelebt wird. In einer alten Bauernstube wird das Leben von damals greifbar. Der Keller zeigt wie die Lagerung von Obst, Gemüse und natürlich Most früher, aber auch noch heute in vielen alten Kellnern in der Umgebung, funktioniert.Keller im MostBirnHaus

Abschließend erfährt man in einem gemütlichen Kinosaal in entspannt liegender Position welche wunderschönen Dinge das Mostviertel neben dem namensgebenden Most noch zu bieten hat. Flüsse laden zu einer Abkühlung ein, die Vierkanterhöfe sind charakteristisch für die Landschaft und Stifte wie beispielsweise das Stift Seitenstetten oder auch die Basilika Sonntagberg runden die attraktive Landschaft ab.

Der gelungene Abschluss findet in der Spezerei mit einer Kostprobe Most oder Saft statt. Allerlei Köstlichkeiten warten zur Verkostung und zum Mitnachhausenehmen in der Spezerei. In diesem Sinne „G’sundheit – soist lebn!“

MostBirnHaus in Ardagger

 

Besuchte Ausflugsziele im Mostviertel:

Erlebniswelten & Naturparks

Stifte

Museen & Ausstellungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu