Notice: session_start(): ps_files_cleanup_dir: opendir(/tmp/.priv) failed: Permission denied (13) in /homepages/6/d562464798/htdocs/clickandbuilds/WordPress/MyCMS2/wp-content/plugins/wp-gdpr-core/lib/session-handler.php on line 22

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /homepages/6/d562464798/htdocs/clickandbuilds/WordPress/MyCMS2/wp-content/plugins/wp-gdpr-core/lib/session-handler.php:22) in /homepages/6/d562464798/htdocs/clickandbuilds/WordPress/MyCMS2/wp-content/plugins/wp-gdpr-core/lib/session-handler.php on line 22

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/6/d562464798/htdocs/clickandbuilds/WordPress/MyCMS2/wp-content/plugins/wp-gdpr-core/lib/session-handler.php:22) in /homepages/6/d562464798/htdocs/clickandbuilds/WordPress/MyCMS2/wp-content/plugins/clearfy/includes/classes/class.configurate-security.php on line 118

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/6/d562464798/htdocs/clickandbuilds/WordPress/MyCMS2/wp-content/plugins/wp-gdpr-core/lib/session-handler.php:22) in /homepages/6/d562464798/htdocs/clickandbuilds/WordPress/MyCMS2/wp-content/plugins/clearfy/includes/classes/class.configurate-security.php on line 119
Ein Tag in Wien mit der Niederösterreich Card * Lesefreude

Ein Tag in Wien mit der Niederösterreich Card

Categories Reisen und AusflügePosted on
Wien Riesenrad - Prater - Niederösterreich Card

Niederösterreich Card in Wien? Ja, richtig gelesen. Denn auch im von Niederösterreich umschlossenen Wien, kannst du mit der Niederösterreich Card jede Menge Attraktionen besuchen. Vorab sei erwähnt: bei diesem Beitrag handelt es sich um unbezahlte Werbung. Ich zeige dir 4 Sehenswürdigkeiten, die ich in Wien selbst mit der Niederösterreich Card kostenlos besucht habe.

Ernst Fuchs Museum

Where to find: Hüttelbergstraße 26, 1140 Wien
Eintritt: € 11

Wenn du das Ernst Fuchs Museum besuchen willst, fährst du am besten nach Hütteldorf mit der U-Bahn oder dem Zug. Von dort bist du zu Fuß in gut 15 bis 20 Minuten am Ernst Fuchs Museum in der ehemaligen Otto Wagner Villa. Bereits der Fußweg dorthin ist spannend. Langsam verändert sich die Stadt. Es wird ruhiger, die Häuser und Menschen weniger, die Grundstücke größer.

Ernst Fuchs Museum in Otto Wagner Villa

Eingebettet in einem riesigen Garten steht die Otto Wagner Villa pompöse auf einer Anhöhe. Durch den Garten kannst du dich frei bewegen. Wenn du in das Museum willst, musst du erstmal an der Tür läuten. Der freundliche Mann im hübschen Anzug passt perfekt zu dem kunstvollen Ambiente.

Man geht durch die Räume und beinahe wirkte es als sei man bei Freunden zu Besuch. Die Villa ist beeindruckend und spannend anzusehen. Überall hängen diverse Kunstwerke von Ernst Fuchs. Dieser hat seiner Mutter bereits als kleiner Bub versprochen, ihr eines Tages diese Villa zu kaufen. Das hat er schließlich auch getan.

Boden im Ernst Fuchs Museum

schöne Räume im Ernst Fuchs Museum

Das Ernst Fuchs Museum ist sehr interessant. Allerdings wird man nicht allzuviel Zeit dort verbringen. Man geht durch die Räume, sieht sich die Kunstwerke an und ist nach gut einer  Dreiviertel Stunde wieder fertig. Dabei bin ich nicht durch die Villa gehetzt, sondern habe mir alles ganz in Ruhe angesehen. Die 11 Euro Eintritt, die man ohne Niederösterreich Card bezahlt, finde ich überteuert. Hübsch anzusehen, vor allem für Kunstliebhaber ist die Villa aber allemal.

Volkskundemuseum

Where to find: Laudongasse 15-19, 1080 Wien
Eintritt: € 8

Das Volkskundemuseum im 8. Bezirk ist am komfortabelsten mit der Straßenbahn zu erreichen. Das Museum befindet sich in einem schönen, alten Gebäude, das bereits architektonisch einiges her gibt. Die Fassade ist jedoch leider bereits ziemlich verdreckt und könnte eine Sanierung vertragen.

Volkskunde Museum Wien von außen

Im Museum gibt es richtig viel zu sehen und es ist gar nicht wirklich möglich die vielen Informationen bei nur einem Besuch alle zu erfassen. Mit der Niederösterreich kannst du das Museum so oft besuchen wie du möchtest. Es ist ganz großartig, genial wie die „altertümliche“, traditionelle Volkskundeausstellung mit der aktuellen Flüchtlingsthematik kombiniert wird. Sanft schmiegen sich die modernen Gegenstände an Gegenstände aus vergangenen Zeiten, treffen den Besucher mitten im Herzen und lassen niemanden kalt.

Volkskundemuseum Wien - Tradition und Moderne

Volkskundemuseum Wien - Hab und Gut

Ein Tag in Wien mit der Niederösterreich Card

Neben dieser Dauerausstellungen gibt es im ersten Stock unterschiedlich wechselnde Ausstellungen. Aktuelle finden sich dort Kunstwerke von Häftlingen aus dem KZ Theresienstadt. Eine bewegende Ausstellung.

Vienna Ring Tram

Where to find: Schwedenplatz, 1010 Wien
Eintritt: € 9

Mit Mundl alias Karl Merkatz eine rund um den Ring zu fahren, ist eine gemütlicher Sightseeing-Tipp. Ende November hatte die Stadt bereits ihr Adventkleid angelegt. Es war bei der letzten Fahrt um 17:30 bereits dunkel. Das macht nichts, da alles sehr schön beleuchtet ist. Die Erklärungen von Mundl und die Wiener Schrammeln haben mich mehrfach zum Lachen gebracht.

Der Einstieg zu Vienna Ring Tram ist am Schwedenplatz. Dort hältst du einfach nach jemanden mit einer auffälligen gelben Jack Ausschau. Es werden Kopfhörer ausgeteilt. Neben Mundl gibt es noch weitere Audiospuren in unterschiedlichen Sprachen. Darunter auch ein deutsches Deutsch. Die Fahrt mit der Vienna Ring Tram dauert circa 30 Mintuen.

Bei der Fahrt mit der Vienna Ring Tram sieht man so viele spannende Sachen, dass die Liste, der Dinge die man in Wien sehen möchte, kontinuierlich ansteigt. Auf vieles was man im Vorbeifahren gesehen hat, lohnt sich ein zweiter Blick.

Vienne Ring Tram - Niederösterreich Card

Wiener Riesenrad

Where to find: Riesenradplatz 1, 1022 Wien
Eintritt: € 10

Ein absoluter Klassiker in Wien ist der Besuch des Wiener Praters und eine Fahrt mit dem Riesenrad. Vom Riesenrad aus hat man einen tollen Blick über die Stadt. Mit der Niederösterreich Card ist eine Fahrt mit dem Riesenrad inkludiert. Überlege dir gut ob du dies bei Tag oder Nacht machen willst. Beides hat seinen Charme, wenn auch die Stimmmung völlig unterschiedlich ist.

Wiener Riesenrad bei Nacht

Wien Riesenrad - Prater - Niederösterreich Card

Eine Fahrt mit dem Riesenrad ist sehr kurzweilig. Es gibt so viel zu schauen und es macht Spaß herauszufinden, wo was genau zu sehen ist. Eine Runde dauert circa 15 Minuten.

Fazit

Neben meinen 4 Tipps, die du mit der Niederösterreich Card in Wien besuchen kannst, gibt es noch viele mehr Möglichkeiten in Wien und natürlich in Niederösterreich. Das schöne an der Card ist, dass ich mir dadurch viele Dinge ansehe von denen ich vorher gar nichts wusste und natürlich auch einige Klassiker wie das Riesenrad.

Die Niederösterreich Card kostet € 61 und ist immer vom 1.1. Jänner eines bis zum 31. März des Folgejahres gültig. Mit meinen dem Ernst Fuchs Museum, dem Volkskundemuseum, einer Fahrt mit der Vienna Ring Tram und einer Runde mit dem Riesenrad hätte ich €38 bezahlt. In Wien selbst kannst du die Karte bei 26 Ausflugszielen nutzen. Und dann gibt es noch die knapp 300 Ausflugsziele in Niederösterreich. Die €61 haben sich also schnell rentiert.

Let’s talk

Warst du schon einmal in Wien? Was sind deine Ausflugtipps? Was sollte man in Wien unbedingt gesehen haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu