Get your shit together - Sara Knight
4 Sterne Ratgeber

Get your shit together – Sara Knight

Der Inhalt

Tagtäglich warten Aufgaben auf uns die einfach nerven. Aufgaben, die man viel lieber aufschiebt. In der Zeit in der wir versuchen diesen ganzen Mist irgendwie zu regeln, geraten unsere eigenen Wünsche und Ziele immer mehr in den Hintergrund. Am Ende das Tages bleibt für diese einfach keine Zeit mehr. Egal ob beruflicher Erfolg, gesünderes Leben oder aufstocken der Finanzen – Sarah Knight erklärt in „Get your shit together“ wie wir es schaffen können das negative Denken zu durchbrechen und unsere Sachen endlich geregelt bekommen.

Meine Meinung

Sarah Knight deckt in „Get your Shit together“ einige der größten Zeiträuber auf. Dabei liegt ein großes Problem darin, dass wir im schätzen der Zeit sehr schlecht sind. So haben viele von unrealistische Zeitvorstellungen in ihrem Kopf verankert, wenn es darum geht wie lange wir zum Duschen, Zähneputzen oder Staubsaugen brauchen. Durch diese viel zu kürzen Zeitspannen ist es dann schließlich auch nicht verwunderlich, wenn wir mit unserem gesamten Tagesplan in Rückstand gerate. So kann bereits eine Tätigkeit wie das Zähne putzen unseren Plan für den Tag komplett durcheinander bringen kann.

Sarah Knight präsentiert ihren Ratgeber für ein erfolgreiches Leben mit einer lockeren, einfachen Sprache. Alleine schon der Titel klingt provozierend aggressiv. Von einer derartigen Tonalität wimmelt es im Buch nur so. Plakativ und direkt nimmt Sarah kein Blatt vor den Mund und versucht dem Leser ohne Umwege den notwendig Tritt in den Allerwertesten zu verpassen.

Get you shit together - Sarah Knight

Die Autorin zeigt ihren Weg und wohin Sie „Get your shit together“ gebracht hat. Sarah Knight hat ihren sichern Konzernjob als Lektorin hingeschmissen und lebt nun im Halbjahres Rhythmus abwechselnd in New York und in der Dominikanischen Republik. Denn sie hat gelernt nichts darauf zu geben was die Leute über sie denken/sagen, ihre Leben zu leben und glücklich zu sein.

Besonders gut gefällt mir, dass sie dabei immer wieder betont, dass ihr Weg nicht für alle der richtig ist. Sie ruft also nicht dazu auf den Job hinzuschmeißen und es ihr nachzumachen, sondern sich im ersten Schritt darüber klar zu werden, was man eigentlich will. Denn für jemand anderen kann der von Sarah verhasste Konzernjob vielleicht die Erfüllung bedeuten. Ein regelmäßiges Einkommen und das recht geringe Risiko als Angestellte im Vergleich zur Selbstständigkeit mag für einen anderen Persönlichkeitstypus genau das Richtige sein.

„Get your Shit together“ gliedert sich in 4 große Abschnitte:

  • Teil I – Wovon wir reden, wenn wir von „get your shit together“ reden
  • Teil II – Small Shit: Den Alltag und die kleinen Dinge in den Griff bekommen, um die Zukunft zu gestalten
  • Teil III – Tough Shit: Älter, erfolgreicher und gesünder werden – und im Leben insgesamt besser vorankommen
  • Teil IV – Deep Shit: Seelische Gesundheit, existenzielle Krisen und wie man große Lebensveränderungen angeht

So erhält der Leser einen schönen Leitfaden, um erstmal mit den kleineren, einfacheren, ungefährlicheren Dingen zu starten, bevor er tatsächlich die richtig großen Lebensveränderung angeht. Das schöne darin ist, dass man bei den kleinen Dingen auch viel schneller und unmittelbarer Erfolge sieht. Denn Sarah Knight macht dem Leser nichts vor und zeigt deutlich auf, dass die großen Veränderungen schlicht Zeit brauchen. Schritt für Schritt kann man sich dennoch einen effektiven Plan für die Erreichung dieser Ziele zurecht legen.

Planen, Fokussieren, Umsetzen – das ist das große Geheimnis hinter Sarah Knights Erfolgsrezept. Mag einfach klingen, ist aber manchmal gar nicht so leicht. Auch selbst tappe ich immer wieder in die Falle, dass es so viele Dinge zu tun gibt, die Zeit dahinfließt und am Ende des Tages nichts von dem erledigt ist, was ich eigentlich machen wollte.

Anhand der drei Chipmunks Alvin, Simon und Theodore zeigt Sarah Knight drei Persönlichkeitstypen und ihre Verhaltensmuster. Diese fand ich nicht immer logisch und es ergab sich ein holpriger Vergleich, der gar nicht notwendig gewesen wäre.

Fazit

★★★★☆

So einfach und offensichtlich manche Tipps wirken mögen, ist der Erfolg dieser nicht zu unterschätzen. Sarah Knight zeigt Fallen auf, in die viele von uns regelmäßige Tappen und gibt Tipps um daraus auszubrechen. Die Chipmunks hingegen haben mich irritiert und sind ein stark hinkender Vergleich.

Ich habe „Get your Shit together“ als eBook gelesen. Immer wieder denke ich nun jedoch an einzelne Schritte und Tipps, die ich noch einmal nachlesen möchte. Im eBook ist es oftmals schwer die Stelle zu finden, geschweige denn als Inspiration einfach ein bisschen herumzublättern. Vielleicht hole ich mir das Buch noch als Print, da ich damit einfach besser arbeiten kann.

NetGalleyDE und der Ullstein Verlag haben mir ein eBook zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Rezension wurde davon nicht beeinflusst. 

Let’s talk

Und plötzlich ist der Tag schon wieder vorbei und noch so viele Aufgaben unerledigt. Kennst du das? Was sind deine großen Zeitfresser, die dir ganz unschuldig die Zeit für die wirklich wichtigen Dinge stehlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu