Weihnachten auf Samtpfoten - Lili Hayward
2 Sterne Chick-Lit & Liebesromane

Weihnachten auf Samtpfoten – Lili Hayward

Der Inhalt

Jess möchte bis Weihachten ihren Roman fertigstellen. Deshalb zieht sie in ein abgelegenes Cottage in Cornwall. Die Ruhe und Abgeschiedenheit soll ihr helfen sich auf ihren Roman zu fokussieren. Doch die Katze Perrin sorgt für Ablenkung. Sie stolziert königlich durch die Räume, die eine bewegte Vergangenheit aufweisen. Doch das Cottage wird bedroht und Jess muss um Perrins Zuhause kämpfen.

Meine Meinung

Ein Weihnachtsbuch mit einer Katze am Cover und im Titel – wie könnte ich anders, als mir das gute Stück sofort auf meinen Reader zu laden. Ein ganz und gar wunderbares Cover, dass auf ein verträumtes, kitschiges Weihnachtsbuch hoffen lässt. Doch das ist es leider ganz und gar nicht. Ja, nicht mal die Katze sieht der schwarzen Perrin ähnlich.

Denn sowohl Jess‘ Roman als auch die Weihnachtsgeschichte werden in den Hintergrund gedrängt. Gut am Ende ist irgendwann Weihnachten, der Roman wird jedoch von der Rettung des Cottage dominiert.

Weihnachten auf Samtpfoten - Lili Hayward - Kann man das Essen?

Jess wird in dem kleinen Dorf Lanford alles andere als herzlich aufgenommen. Die Bewohner treten ihr höchst zurückhaltende, ja abweisend gegenüber. Das klassische Klischee wie sich Menschen auf dem Land Neuen gegenüber verhalten.

In dem kleinen Cottage gehen seltsame, magische Dinge vor sich. Immer wieder sieht Jess die Vergangenheit und erfährt so Stück für Stück was sich auf diesem historischen Boden zugetragen hat. Dabei handelt es sich um einen klassischen Zwist zwischen zwei großen Familien aus der Gegend. Alles in allem nichts Neues.

Die Geschehnisse der Vergangenheit fand ich leider ziemlich langweilig. Sie wurden unnötig in die Länge gezogen. Der Zwist liegt viele Generationen zurück. Im Schnellverfahren lesen wir die Geschichte einer jeden Generation. Das nimmt dem Roman die Spannung. Lieber weniger dafür detaillierter.

Auch die Liebesgeschichte, die in einem derartige Buch nicht fehlen darf, ist mehr als vorhersehbar.

Weihnachten auf Samtpfoten - Lili Hayward

Wir erleben die Geschichte aus Sicht von Jess als Ich-Erzählerin. Bei den Vision in die Vergangenheit wird zu einem auktorialen Erzähler gewechselt.

Letzten Endes rettet Perrin die Geschichte und die letzten gut 15-10% des Buches, in denen dann endlich die erhofften weihnachtlichen Erzählungen beginnen.

Fazit

★★☆☆☆

Zu wenig Weihnachten und zu viele Visionen der Vergangenheit. Langwierige Streitigkeiten, die über mehrere Generationen in die Vergangenheit reichen, konnten mich leider nicht begeistern.

Wer Konflikte zwischen zwei Familien mit einer Prise Magie sucht ist bei „Weihnachten auf Samtpfoten“ richtig. Wer sich in weihnachtliche Stimmung versetzen lassen möchte, sollte jedoch lieber zu einem anderen Buch greifen. Denn Weihnachtsstimmung ist bei mir nicht aufgekommen. Und dass, obwohl ich Weihnachtslieder neben dem Lesen gehört habe.

NetGalley und Piper haben mir ein eBook zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu

About me
Sabrina

Sabrina

Ich bin Sabrina und berichte hier über meine Leseleidenschaft (Thriller, Krimi, Chick-Lit,…) abgerundet wird dies durch meine Reisen und Ausflugstipps.

#WiderDasVergessen

Wider das Vergessen - Challenge

Ich bin im

Amazon Partnerprogramm

Alles Amazon Links sind Affiliate Links. Das heißt ich erhalte eine kleine Provision von Amazon, wenn du darüber kaufst. Der Preis bleibt für dich unverändert. Das hilft mir den Betrieb des Blogs zu finanzieren.

Kategorie
Blogger Relations

Professioneller Leser Rezensionen veröffentlicht Blogheim.at Logo

DSGVO Leitfaden

DGSVO Leitfaden für Blogger