Zwei Kugeln Glück mit Sahne - Roberta Gregorio
4 Sterne Chick-Lit & Liebesromane

Zwei Kugeln Glück mit Sahne – Roberta Gregorio

Die Handlung

Aurora muss das Familieneiscafé verkaufen. Nur so kann sie ihre Schulden begleichen. Aurora reist in das Küstenstädtchen Maratea, um den Verkauf anzuleiern. Ihr Vater Gino und ihre Tante Olivia haben nur eine Bedingung vor dem Verkauf. Aurora soll ein paar Tage in der Casa del Gelato arbeiten.

Meine Meinung

„Zwei Kugeln Glück mit Sahne“ löst Sehnsucht nach dem Sommer aus. Liest man das Buch, so wie ich in der Zeit in der sicher der Sommer langsam aber sicher verabschiedet, die Tage kürzer und die Abende kühler werden, wird man von einer Schwermut und Melancholie ergriffen.

Es ist ein langsames Buch, das den Leser sanft durch die Seiten schweben lässt. Sofort stellt sich italienische Leichtigkeit und die Freunde am Leben ein. Die Schwere und Traurigkeit, die im Kontrast dazu von Aurora ausgeht, passen nicht ganz ins Bild. Man möchte, dass auch sie endlich mit sich ins Reine kommt.

Zwei Kugeln Glück mit Sahne - Roberta Gregorio

Aurora, ist ein Charakter, denn ich nicht uneingeschränkt mochte. Sie macht gerade eine sehr schwere Zeit durch und steht an einem Wendepunkt in ihrem Leben. Klar, dass man da dann manchmal etwas mehr auf sich schaut, und schon mal wie der sprichwörtliche Elefant im Porzellanladen das Leben seiner Mitmenschen erschüttert. Dennoch muss ich ihr zu Gute halten, dass sie sich immer wieder besinnt, obwohl sie sich generell etwas zu wichtig nimmt.

Dafür sind die Menschen, die im Eiscafé arbeiten alle wahre Herzensmenschen. In diesem Café zu arbeiten und etwas von der Leichtigkeit selbst in stressigen Situationen mitzunehmen, stelle ich mir herrlich vor. Die Menschen lieben ihren Job und werden mit der unbeschreiblichen Leidenschaft zu Eis verbunden.

„Wenn das Leben gemein zu dir ist dann hol dir den größten Eisbecher, den die Welt je gesehen hat und hau rein!“
Seite 103

Und dann ist da Saverio, der Betreiber einer kleinen Weinstube. Er hat für alle Lebenslage das richtige Getränke und weiß meist ohne ein Wort seiner Gäste, was diese brauchen. Dabei ist in allen seinen Getränken Alkohol enthalten und manchmal gar nicht so wenig davon.

Jedes Kapitel beginnt mit circa einer viertel bis halben Seite Eiskunde. In den prächtigsten Worten beschreibt Roberta Gregorio die vielfältige Eiswelt. Von klassischem „Gusto Limone“ bis hin zu exotischerem „Gusto Fichi d’India“ lässt sie das Wasser im Leser des Mundes fließen. Eine Sehnsucht nach Eis erfüllt mein Herz, die ich schon lange nicht mehr gespürt habe. Und plötzlich ziehe ich es tatsächlich in Betracht kleine oder größere Herausforderungen einfach mit einer Kugel Eis zu lösen.

Neben dieser sehr stimmigen Einleitung zu den einzelnen Kapiteln passt bei „Zwei Kugeln Glück mit Sahne“ der Titel aber auch das Cover einfach perfekt zum Buch. Denn die Fliesen am Cover, die uns zwei Kugeln Eis mit einem kräftigen Klecks Sahne zeigen, spielen eine sehr wichtig Rolle im Buch. Ich liebe es, wenn nicht bei einer schönen Geschichte Schluss gemacht wird, sondern das Buch als ein gesamtes Kunstwerk derart liebevoll gestaltet wird. Wenn die Schrift dann noch eine Spur größere wäre, würden sich meine Augen, die in der Arbeit den ganzen Tag auf einen Bildschirm starren, freuen.

Zwei Kugeln Glück mit Sahne - Roberta Gregorio - Eis ist leer

Zu guter Letzt muss ich trotz all der Begeisterung für „Zwei Kugeln Glück mit Sahne“ dennoch einen Stern abziehen. Auroras Schuldenproblem zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte. Die Ursachen werden ganz kurz in wenigen Worten dargelegt. Die möglichen Lösungen sind einseitig und werden nicht beleuchtete. Bis am Ende das Problem irgendwie in Vergessenheit gerät und gar nicht wirklich gelöst wird. Zu sehr verläuft sich der Fokus und nimmt die herzerwärmenden Liebesgeschichten ins Visier.

Fazit

★★★★

„Zwei Kugeln Glück mit Sahne“ ist ein sanftes, langsames Buch, dass Sehnsucht auslöst. Sehnsucht nach dem Sommer, dem Meer, einem Italienurlaub, einem leckeren Eisbecher und einem glücklichen Leben ganz allgemein. So viel Lebensfreude auf 335 Seiten, dass dem Leser ganz warm ums Herz wird.

Leider verlaufen sich die Herausforderungen von Aurora und die Liebe rückt in den Fokus. Fast ist man gewillt, dieses Detail zu übersehen, da es eine herrlich verträumte Geschichte ist. Das toll gestaltete Buch tut sein übriges.

Roberta Gregorio und Bastei Lübbe haben mir ein Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Let’s talk

Bei mir geht nichts über Zitroneneis oder auch mal eine Kugel Schokoeis. Vanille mag ich hingegen gar nicht. Was ist dein Lieblingseis?

2 Kommentare

  1. Hallo Sabrina,
    hört sich nach einer tollen Sommerlektüre an.
    Die Zitronenliebe teilst du mit meinem Mann ;) Ich mag es eher beerig, Tiramisu oder außergewöhnlich…da probier ich gern herum.
    Das beste Eis ist für mich das Bachinger Eis in St.Pölten =)
    Liebe Grüße
    Martina

    1. Hallo Martina!

      Obwohl St. Pölten gar nicht so aus der Welt ist, kann ich mich an ein Bachinger Eis nicht erinnern. Beim nächsten St. Pölten Ausflug wird das direkt getestet. Danke für den Tipp!

      Liebe Grüße
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu