Und jetzt auch noch Liebe - Catherine Bennett
3 Sterne Chick-Lit & Liebesromane

Und jetzt auch noch Liebe – Catherine Bennetto

Die Handlung

Emma ist ungewollt schwanger, verlässt ihren Freund und kündigt ihren Job. Nicht die beste Ausgangssituation. Ihre Chaosfamilie sorgt für zusätzliche Action. Und dabei träumt Emma doch nur von der großen Liebe. Mit dem Kind von einem anderen im Bauch kein leichtes Unterfangen.

„Mein Blick fiel auf den Bauarbeiter, der einen Toast mit Schinkenspeck und Eiern aß. Seinen rundlichen Bauch presste er gegen den Rand des Resopaltischs, in seinen Mundwinkeln sammelte sich Eigelb. Mir drehte sich der Magen um. Ich sprang auf und raste zur Toilette.“

Meine Meinung

Gut 80% des Buches versinkt Emma, in ihrer zugegebenen miserablen Lage, in Selbstmitleid. Sämtliche Hilfsangebote von Freunden und Verwandten lehnt sie ab oder nimmt sie nicht mal wahr. Zusätzlich handelt Emma sehr egoistisch. Eigenschaften, die die Hauptfigur nicht gerade sympathisch machen.

Emmas Chaosfamilie hat mir sehr gut gefallen. Sie sorgt für Lacher und Action. Man versteht woher Emma ihre negativen Eigenschaften hat, sobald  man die Mutter kennen lernt. Darüber hinaus ist Emmas Mutter nicht nur egoistisch, sondern auch noch von Oberflächlichkeit gekrönt.

„Niemand in meinem Alter hatte Kinder. Das Leben war zu teuer, um sich schon mit Mitte zwanzig (mit siebenundzwanzig ist man noch so was von Mitte zwanzig!) niederzulassen, ein Haus zu kaufen und über Lebensversicherungen nachzudenken. Und zu aufregend.“

Dafür ist Emmas Schwester Alex eine durch und durch liebenswerte Person. Alex tat mir richtig leid, als Emma wieder einmal nicht sah, dass auch andere Probleme haben und nur sich selbst in den Vordergrund stellt. Aber auch Joe,  der unverhofft und sehr witzig in Emmas Leben stolpert, zählt zu den Charakteren, die sich rasch einen Platz im Leserherz sichern.

Am besten haben mir die Szenen mit Emmas kleinem  Neffen Archie gefallen, der in einem „Gedärme-und-Büstenhalter-Zombie-Film“ mitspielen soll. Mit den grausamen Szenen und den herumliegenden Körperteilen am Set geht Archie viel lockerer um als man annehmen könnte. Einfach goldig der kleine Mann!

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm. Wenn gleich mich die Figuren teilweise genervt haben und ich ihnen manchmal einen Tritt in den Hintern verpassen wollte, damit sie ihr Leben endlich in die Hand nehmen.

Und jetzt auch noch Liebe - Catherine Bennett

Vor allem das hübsche Cover mit den Flamingos hat sofort meine Aufmerksamkeit auf „Und jetzt auch noch Liebe“ gezogen. So schön das Cover auch ist, hat es wenig mit dem Inhalt zu tun. Dennoch zeigt es für mich irgendwie diesen Zustand des vor sich Hinvegetieren und das Gefühl der Machtlosigkeit während das eigene Leben an einem vorbeizieht.

Fazit

★★★☆☆

Eine schöne Geschichte, die mir jedoch wesentlich besser gefallen hätte, wenn die Charakter etwas früher aktiv geworden wären. Die Chaosfamilie trägt das Buch und sorgt immer wieder für Unterhaltung. Vor allem der kleine Archie und sein Zombie-B-Movie wird mir in Erinnerung bleiben.

Das eBook wurde mir von NetGalley und dem Aufbau Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.