Der Lebkuchenmann – J. A. Konrath

Categories 3 Sterne, Thriller & KrimiPosted on
Der Lebkuchenmann - J. A. Konrath

„Der Lebkuchenmann“ ist der erste von mittlerweile 12 Thrillern rund um Lieutenant Jacqueline „Jack“ Daniels. Ein einwandfreier Thriller, der sich mit besonders grauslichen, widerwärtigen Morden versucht abzuheben. Das Spannungsniveau ist mittel. Dennoch ist „Der Lebkuchenmann“ eine unterhaltsame Leckerei für zwischendurch.

Die Handlung

„Der Lebkuchenmann“ versetzt Chicago in Angst und Schrecken. Wer wird sein nächstes Opfer sein? Lieutenant Jack Daniels jagt den Mörder. Neben zwei FBI-Agenten und ihrem unsinnigen Profiling-Computer muss sie sich einen liebestollen Privatermittler vom Leib halten. Als wäre das nicht schon gerät Jack ins Visier des psychopathischen Mörder und kämpft um ihr Leben.

Meine Meinung

Da Lebkuchen für mich einfach zur Weihnachtszeit dazugehören – okay, ich genieße diese gerne schon im August – habe ich „Der Lebkuchenmann“ zu den Weihnachtsfesttagen gelesen. Doch abgesehen von dem Lebkuchenmann, den der Psychopathe als Markenzeichen bei seinen Opfern zurücklässt, hat der Thriller nichts weihnachtliches an sich.

Der Lebkuchenmann - J. A. Konrath

Lieutenant Jacqueline „Jack“ Daniels ist eine knallharte Polizisten. Sie erfüllt einige der Klischees von Verbrechensjäger in Thrillern. Auch wenn diese zumeist auf Männer bezogen werden. Jack Daniels stellt ihren Beruf und ihre Karriere weit vor das Privatleben, sie trinkt gerne auch mal über den Durst und leidet unter chronischer Schlaflosigkeit.

Jack Daniels und ihr Partner Benedict Herb waren mir sehr schnell sympathisch. Der Autor spielt mit Rollenklischees und vertauscht diese einfach mal. Das macht er in einem angenehmen Ausmaß und strapaziert die Idee nicht unnötig. Zudem bringt er mich mit dem ein oder anderen gekonnt eingebauten, schlagfertigen Witz zum Schmunzeln. Dafür nutzt er immer wieder sarkastisch und mit einer winzigen Prise schwarzen Humors Klischees aus Thrillern.

Sowohl die privaten Geschichten der Ermittler als auch die Jagd des Mörders sind mäßig spektakulär. Vor allem wenn man schon einige Thriller gelesen hat, wird man das Gefühl viele Muster wiederzuerkennen nicht los. Mit besonders kranken, grauslichen Morden versucht sich „Der Lebkuchenmann“ abzuheben.

Der Lebkuchenmann - J. A. Konrath

Fazit

★★★☆☆

„Der Lebkuchenmann“ ist ein einwandfreier Thriller, der sich mit widerwärtigen Morden versucht abzuheben. Das Spannungsniveau ist mittelmäßig. Dennoch ist „Der Lebkuchenmann“ eine unterhaltsame Leckerei für zwischendurch.

J. A. Konrath hat mittlerweile 12 Bücher rund um Lieutenant Jacqueline „Jack“ Daniels geschrieben. „Der Lebkuchenmann“ ist der Auftakt der Reihe. Ob ich noch mehr Fälle lesen werde, kann ich in Anbetracht meines gigantischen SUBs schwer sagen. Noch vermisse ich Jack Daniels und Benedict Herb nicht, eine nette Unterhaltung garantieren die beiden allemal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu