"Der Fedora Attentäter" Blogtour-Stopp bei Lesefreude
Interviews

Der etwas untypische Thriller – Liebe, Musik und Bomben

Willkommen auf der zweiten Station der Buchblogtour zu dem Thriller von Melanie Naumann: Der Fedora Attentäter.

Nachdem wir gestern mit der Emergency Task Force im Einsatz waren, gibt’s heute die Antwort, wie Liebe, Musik und Bomben in einen Thriller passen. Eine Kombination, die so untypisch für dieses Genre erscheint, aber die Essenz des neuen Romans von Melanie Naumann so erstklassig einfängt.

"Der Fedora Attentäter" Blogtour-Stopp bei Lesefreude

Über die Autorin:

Melanie Naumann wurde 1988 in der Oberlausitz geboren. Sie liebt Rockmusik, ist verheiratet und ihr Mann arbeitet als Waffen- und Sprengstoffermittler.
Kein Wunder, dass die selbsternannte Autorin für Herz und Nervenkitzel diese drei Teile ihres Lebens auf ihr neues Buch übertragen hat.

Klappentext: Der Fedora Attentäter

Seit dem Attentat auf ihren Mann wird Marly verfolgt. Rastlos reist sie durch die Welt, bis sie den kanadischen Bombenentschärfer Picasso kennenlernt. An seiner Seite wird ihr Leben noch gefährlicher.

Ein Spiel aus Explosionen und Irreführungen bringt die beiden an die Grenze von Leben und Tod. Sie müssen sich entscheiden: Können sie sich gegenseitig vor ihrer grausamen Vergangenheit schützen oder ist der Eine des Anderen Untergang?

Melanie Naumann

Lassen wir die Autorin selbst zu Wort kommen, wie Liebe, Musik und Bomben in dem Thriller „Der Fedora Attentäter“ ihren Platz fanden.

Ich kann nicht ohne das Eine noch das Andere.

Aus diesem Grund nenne ich mich: Autorin für Herz und Nervenkitzel.
Jede Geschichte, die ich schreibe, braucht ein Paar, das sich einem übermächtigen Feind stellen muss. Dafür müssen sich die beiden Figuren erst einmal finden – nur so können die beiden ausgetestet werden, bis sie die Dinge tun, die nicht nur ihre Liebe, sondern auch ihr Leben gefährden.

Ist hier mit einer Schnulze zu rechnen?

Natürlich ist der Roman „Der Fedora Attentäter“ anfangs mehr eine Liebesgeschichte als ein Thriller. Wer jedoch Süßholzgeraspel oder Sexszenen sucht, ist hier an der falschen Adresse.

Meine Protagonistin Marly ist eine alleinerziehende Mutter. Sie hat einen simplen Traum: Sie möchte ihrer Tochter ein Zuhause geben. Aber es ist schwer, sein Herz zu öffnen, wenn man den Schmerz des Verlustes kennt und einen die Schatten der Vergangenheit verfolgen.

Zwar entscheiden sich Marly und Picasso füreinander, aber das heißt nicht, dass sie die Karten auf den Tisch legen. Wer will dem anderen schon sagen, welche Leichen er im Keller versteckt?

Fedora Attentäter - Melanie Naumann - Blogtour

Die Liebe in der komplexen Zeit, in der wir leben

Wir lieben Thriller, weil sie uns versichern, dass eine Weltordnung existiert, in der eine einzige Person einen Unterschied machen kann. Diese Gewissheit erhellt für einen Moment unsere Zweifel und bekräftigt uns, unseren Glauben an das Gute beizubehalten.

In meinen Geschichten beschäftige ich mich mit der Frage, inwieweit zwei Personen und ihre Liebe ausgetestet werden können, bevor das Band, das sie verbindet, reißt.
Tiefgründig?
Gewiss, aber der Thriller ist das Genre unserer Zeit. Er offenbart die Angst, die einen Jeden von uns tagein und tagaus umgibt. Die grauenhaften »Was wäre, wenn …« Fragen, die unsere schlimmsten Befürchtungen widerspiegeln.

Verfolgen wir die aktuellen Nachrichten wird uns klar, wie gefährlich die Welt ist, in der wir leben. Man ist gelähmt gegenüber der Übermacht des Bösen, das in der Lage ist solch grausame Dinge zu tun, dass wir uns kaum noch auf einen Weihnachtsmarkt trauen oder nachts allein heimlaufen wollen. Überall kann uns etwas passieren – die Angst ist allgegenwärtig.

Meine Protagonisten Marly steht vor derselben Frage: Soll sie weiter in Angst leben und rastlos durch die Welt ziehen, ohne dass sie ihrer Tochter je ein Zuhause geben kann, oder soll sie es riskieren zu bleiben und erhält dafür die Chance glücklich zu werden?

Und wo ist die Musik?

„Der Fedora Attentäter“ wandelt sich schnell von einer anfänglichen Liebesgeschichte, die sich zwischen Explosionen und Anschlägen aufbaut, in einen lebensbedrohlichen Actionthriller.
Umso wichtiger ist es, dem Leser auch kleine Atempausen zu geben.

Musik ist das Medium, das unsere Emotionen beeinflusst – den Moment, wie wir uns gerade fühlen. Meine Geschichte ist durch die vielen Actionszenen wie ein Rocksong. Die Drums schlagen unaufhörlich, die Gitarren halten unseren Pulsschlag hoch und der Gesang ist der Kampfschrei, dass man nicht aufgibt.

Aber dazwischen brauchen wir die Bridge – ein instrumentales Zwischenstück, das uns Luft holen lässt. Wie kann das besser erreicht werden, als wenn wir der Musik selbst ihren Platz in der Geschichte geben?

Ein eigener Musikclub als Ruhepol

Meine Protagonistin verfolgt ihre Träume. Und sie findet im Musikclub Vocals and Sound ihren Ort, an den sie sich fallen lassen kann. Sie liebt das Singen und entdeckt die Musik für sich, wie sie sich auch über ihre Gefühle für Picasso klar wird.

Neben ihren Auftritten spielen bestimmte Lieder auch zu anderen Anlässen eine tragende Rolle – ob barfuß vor einer Bombe im Regen, im Schlauchboot auf dem offenen Meer, im Spiel des Attentäters oder als Ablenkung während eines Überfalles. In meinem Thriller ist die Musik allgegenwärtig, weil sie Teil unseres Lebens ist.

Fedora Attentäter - Melanie Naumann - Zitat

Liebe, Musik und Bomben

Der Thriller „Der Fedora Attentäter“ dreht sich um einen Mann, der den Terror nach Toronto bringt. Er verfolgt seine Ziele und fordert Picasso heraus, in dem er ihn mit einem breiten Repertoire an Sprengstoffkonstruktionen austestet.

Die taktische Spezialeinheit der Polizei Torontos sieht sich mit einem Gegner konfrontiert, der sie von einem Ort zum anderen durch die kanadische Großstadt jagt. Sie müssen versuchen, seine Bomben zu stoppen – ohne dass es ihnen zu gelingen scheint, den Fedora Attentäter zu schnappen.

Szene für Szene werden kleine Fährten gegeben und Fragen aufgeworfen, während der Leser mit den Figuren immer mehr zu den Spielfiguren des Fedora Attentäters wird.

Der neue Thriller von Melanie Naumann

Ich liebe es, wenn es Knall auf Knall vorangeht. Packende Dialoge, Lebensgefahr, Adrenalin und unzählige Bomben – ohne dass der Fokus auf die bedeutenden Dinge des Lebens verloren geht – auf die Liebe und die Musik.

Fedora Attentäter - Melanie Naumann - Cover

Hier kannst du das Buch „Der Fedora Attentäter“ kaufen.

Das Buch „Der Fedora Attentäter“ ist direkt bei der Autorin Melanie Naumann oder bei Amazon* erhältlich.

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Nächster Halt der Blogtour

23. Juli 2018 – Kerstin von Kerstins Kartenwerkstatt ist mit dem Thema: ›Der Titelsong zum Roman – Ein Lied, das die Geschichte auf den Punkt bringt‹ dabei.

Wer gerne über den Roman sprechen möchte, dann hinterlasst eure Gedanken in den Kommentaren oder besucht die Facebook-Gruppe zum Thriller.

Buchblogtour Melanie Naumann - "Der Fedora Attentäter"

2 Kommentare

  1. Hallo Sabrina,
    heute ist der zweite Tag meiner Buchblogtour und wir haben es schon bis nach Österreich geschafft =).
    Auch an dich an dieser Stelle nochmal ein riesiges Danke, dass du bei meiner Blogtour dabei bist. =)

    Für alle Leser dieses Beitrags: Wer Fragen hat oder gern mehr erfahren möchte, ich stehe euch Rede und Antwort. Schreibt eure Fragen einfach in die Kommentare, die ihr hier auf Sabrinas Lesefreude Blog hinterlassen könnt.

    Ich freu mich von euch zu hören.
    Eure Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu

About me
Sabrina

Sabrina

Ich bin Sabrina und berichte hier über meine Leseleidenschaft (Thriller, Krimi, Chick-Lit,…) abgerundet wird dies durch meine Reisen und Ausflugstipps.

#WiderDasVergessen

Wider das Vergessen - Challenge

Ich bin im

Amazon Partnerprogramm

Alles Amazon Links sind Affiliate Links. Das heißt ich erhalte eine kleine Provision von Amazon, wenn du darüber kaufst. Der Preis bleibt für dich unverändert. Das hilft mir den Betrieb des Blogs zu finanzieren.

Kategorie
Blogger Relations

Professioneller Leser Rezensionen veröffentlicht Blogheim.at Logo

DSGVO Leitfaden

DGSVO Leitfaden für Blogger