Wo dich das Leben anlächelt – Jenny Colgan

„Wo das Glück zu Hause ist“ ist eines der Bücher bei dem man sich nur schwer von den Charakteren lösen kann und wehmütig das Buch zu schlägt. Umso schöner, dass mit „Wo dich das Leben anlächelt“ nun der zweite Teil der Happy-Ever-After-Reihe von Jenny Colgan erschienen ist.

Kurz gesagt, ich liebe diese Reihe. Der kleine Bücherbus der durch Schottland und vor allem rund um Loch Ness fährt, bringt den Menschen Lesestoff. Und jeder Bücherjunkies weiß, wie Bücher das Leben verändern können. Schließlich ist das Lesen der schönste Zeitvertreib. Egal ob Unterhaltung oder Weiterbildung – mit Büchern macht das Leben einfach mehr Spaß.

Wo dich das Leben anlächelt - Jenny Colgan

Wo dich das Leben anlächelt - Jenny Colgan

Die alleinerziehende Zoe hat genug vom hektischen Leben in London. Dieses Jobangebot kommt ihr da mehr als gelegen. Die Erzieherin soll auf drei Kinder betreuen und nebenbei im Bücherbus aushelfen. Gemeinsam mit ihrem vierjährigen Sohn darf sie in einem Schloss am Ufer des Loch Ness wohnen. Doch die drei Kinder sind nicht so einfach zu erziehen, das Schloss hat schon bessere  Tage gesehen und die Kundschaft des Bücherbusses ist sehr anspruchsvoll.

Der Start in Schottland gestaltet sich für Zoe also ganz schön holprig. Die herrliche Natur hilft ihr abzuschalten und bringt mich als Leser dazu sehnsüchtig eine Reise vor meinem geistigen Auge zu planen. Während man in „Wo das Glück zu Hause ist“ noch sehr viel über schottische Bräuche und Feste erfahren hat, steht hier eher die Landschaft um Loch Ness im Vordergrund.

Natürlich treffen wir auch wieder auf Nina und Lennox, die wir bereits aus dem ersten Teil kennen. Die Begegnung der beiden Frauen gefiel mir wahnsinnig gut. Vor allem weil wir dadurch eine neue, andere Seite von Nina kennenlernen.

Wo dich das Leben anlächelt - Jenny Colgan

Wo dich das Leben anlächelt - Jenny Colgan

„Wo dich das Leben anlächelt“ ist mit 600 Seiten ein recht dickes Buch. Das ich das Buch beinahe an einem einzigen Tag inhaliert habe, spricht wohl für den Inhalt. Und dabei hätte ich noch viele, viele weitere Stunden weiterlesen können.

Fazit

★★★★★

Ich liebe die Happy-Ever-After-Reihe von Jenny Colgan. Einfühlsam und mit viel Wärme erzählt sie ihre Geschichten im rauen Schottland. Dabei zeigt sie bei weitem nicht nur die positiven Seiten der Protagonisten. Gerade das ist es, was ihre Charaktere so unglaublich sympathisch möchte.

Man ist in Versuchung sofort seine Köfferchen zu packen und ein neues Leben am Loch Ness anzufangen. Ein wahres Herzensbuch, Lesefreude pur und eine absolute Empfehlung von mir.

Piper hat mich mit einem Rezensionsexemplar überrascht vielen Dank dafür.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu