Future Room - Harry Gatterer
5 Sterne Marketing | Business | Social Media

Future Room – Harry Gatterer

Der Inhalt

Blicken wir in die Zukunft gibt es viele ungewisse Variablen. Fragen wie „Spielt mein Unternehmen in der Zukunft noch eine Rolle? Werden meine Produkte/Dienstleistungen in der Zukunft noch benötigt? Wer werden meine Kunden sein?“ sind nur einige die viele Unternehmer beschäftigt.

Doch die Zukunft ist kein nebulöses Konstrukt, dem man hilflos ausgeliefert ist. Auch wenn man die Zukunft nicht kennt, ist sie kein Zufallsprodukt. Viel mehr entsteht sie durch unsere bewussten Entscheidungen. In „Future Room. Entdecken Sie die Zukunft Ihres Unternehmens“ zeigt Harry Gatterer wie man Trends erkennt und die Zukunft mit ihnen gestaltet.

Meine Meinung

Zu Beginn war ich etwas skeptisch. Viele Idee klingen sehr wirr beziehungsweise ungreifbar. Es viel mehr schwer mir vorzustellen, wie diese Ideen in der Realität angewendet werden können.

Future Room - Harry Gatterer - GO!

Das Buch ist in die drei großen Kapitel „Ready“, „Set“ und „Go!“ unterteilt. Die ersten beiden befassen sich dabei mit der Theorie. Doch nach gut einem Drittel des Buches geht es mit „Go!“ in den praktischen Teil. Und hier beginnt der „Future Room“ langsam seine Wirkung zu entfalten.

Alles beginnt mit seiner persönlichen Zukunftsfrage bzw. die Zukunftsfrage für das Unternehmen, die man finden muss. Diesen ersten Schritt stelle ich mich schwer vor. Dabei sollte man sich hier natürlich Gedanken machen, es ist allerdings nicht so wichtig, die eine Zukunftsfrage zu finden.

Betätigt man alle 5 Knöpfe im „Future Room“ erarbeitet man vier, exakt vier, Konsequenzen. Diese gilt es in weiterer Folge umzusetzen, um die Zukunft mit den Trends in die gewünschte Richtung zu lenken. Die vier Konsequenzen geben dabei nicht unbedingt Antworten auf die Zukunftsfragen. Das ist auch nicht so wichtig, da die Zukunftsfrage nur als Ausgangspunkt gilt.

Future Room - Harry Gatterer - Beispiele

Klingt wirr? Vermutlich ist es das auch. Doch die 4 Beispiele im Buch zeigen, wie genial das Modell des „Future Room“ ist. Die Beispiele sind eine Tankstellenkette, ein Immobilienbüro, ein Medizintechnikunternehmen und ein Telekommunikationsunternehmen. Die vier stehen unterschiedlichsten Herausforderungen gegenüber und stammen aus den verschiedensten Branchen. Es zeigt sich, dass der „Future Room“ in allen Branchen betreten bzw. angewendet werden kann.

Harry Gatterer zeigt 14 Trends oder Zukunftsthesen, die unsere Zukunft beeinflussen werden. Dabei wirken die Trends unterschiedlich starken in den unterschiedlichen Branchen. Auch wenn uns die Medien oftmals düstere Zukunftsaussichten präsentieren, klingen diese 14 Trends sehr spannend. Wenn auch nur ein paar davon wirklich Realität werden, freue ich mich auf eine spannende und angenehme Zukunft.

Future Room - Harry Gatterer - 5 Knöpfe

Mein Liebelingsknopf ist der Knopf Nummer 4 – das „Big Picture“. Hier fließen die unzähligen Überlegungen strukturiert zusammen. Dies ist der Knackpunkt an dem langsam das Bild der Zukunft vor dem geistigen Auge entsteht. Es ist faszinierend wie strukturiert und logisch man die Zukunft erarbeiten kann.

„Future Room. Entdecken Sie die Zukunft Ihres Unternehmens“ zeigt ein Modell, dass jeder sofort anwenden kann. Auch wenn es einiges an Mühe und Gehirnschmalz fordert. „Future Room“ kann alleine mittels einem inneren Dialog umgesetzt werden oder gemeinsam mit Kollegen.

Auch wenn das Buch eine klare und verständliche Struktur vorgibt, denke ich, dass es in die Praxis hilfreich ist sich einen Zukunftsforscher oder zumindest eine Personen, die den „Future Room“ bereits mehrmals betreten und „bearbeitet“ hat an seine Seite zu holen. Ich denke, dass diese Unterstützung dafür sorgt, dass man sich in den Weiten des „Future Room“ nicht verläuft und sich nicht zu lange mit Nichtigkeiten beschäftigt.

Future Room - Harry Gatterer

Fazit

★★★★★

So verwirrend der „Future Room“ auf den ersten Blick erscheinen mag, ist es eine großartige Möglichkeit, um die Zukunft seines Unternehmens aktiv und strukturiert zu gestalten. Die 5 Knöpfe im „Future Room“ geben einen klaren Fahrplan vor.

Dass am Ende exakt 4 Konsequenzen entstehen, ist großartig und sorgt für eine Fokussierung auf die wesentlichen Herausforderungen. Zu oft verliert man vor lauter Handlungsmöglichkeiten den Überblick. Man weiß nicht mehr wo man anfangen soll und im Endeffekt passiert gar nichts. Die vier Konsequenzen sorgen dafür, dass dies nicht passiert.

Der „Future Room“ ist ein Methode, die mir sehr praktikabel und hilfreich erscheint. Ich freue mich darf diese Methode bald schon selbst auszuprobieren.

Der Murmann Verlag hat mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

2 Kommentare

  1. Liebe Sabrina,

    durch das Litnetzwerk bin ich auf deinen Blog gestoßen und er gefällt mir richtig gut :)

    Auch deine Rezension zu diesem Buch macht echt neugierig :)

    Liebe Grüße
    Juliane

    1. Hallo Juliane!

      Schön, dass uns das #litnetzwerk zusammengeführt hat. Ich freu mich, dass du gleich ein für dich interessantes Buch gefunden hast.

      Liebe Grüße
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu