Posts tagged Regionalkrimi

Die Tote im Stadl – Stefan Maiwald

Anfang Dezember ist die Wintersaison in Bad Kleinkirchheim im vollen Gange. Der Wiener Chefinspektor Wendelin Kerschbaumer hat den beschaulichen Ort für seinen Urlaub ausgewählt. Erholung, Sport und eine Diätkur stehen auf seinem Programm. Doch als plötzlich eine Leiche gefunden wird, ist es mit Kerschbaumers Urlaub schnell vorbei. Zwischen Pistengaudi und Hotellerie ermittelt der Chefinspektor mit seinen Kärntner Kollegen. Wer hat ein Interesse am Tod der jungen Slowenien? Ein übereifriger Journalist setzt dem Ermittlungsteam ganz schön zu. Neben der Aufklärung des Mordes müssen sie sich bemühen wieder aus den Schlagzeilen zu… Read More

Killerkarpfen – Maria Publig

Die Handlung Nach einem Urlaub inklusive Flirt kehrt die Wiener PR-Lady Walli Winzer zurück ins Waldviertel. Doch die Ruhe und Erholung währt nicht lange. In Wallis Garten wird ein Toter als Vogelscheuche aufgestellt. Klar, dass Walli wieder zu ermitteln beginnt. Meine Meinung Nach „Waldviertelmorde“ ist „Killerkarpfen“ bereits der zweite Fall mit Walli Winzer. Es ist nicht nötig „Waldviertelmorde“ bereits zu kennen.  Auch dieses mal präsentiert uns Maria Publig einen unterhaltsamen, leichten Cosy Krimi. Etwas, dass ich nach stressigen Tagen sehr liebe um abzuschalten. Im Prolog schlägt Maria Publig jedoch ganz… Read More

Der Bulle vom Ammersee – Ina May

Der Inhalt Während der Dreharbeiten zur neuen Folge von „Hieronymus Hart – Der Bulle vom Ammersee“ wird der Hauptdarsteller Viktor Lässig erpresst. Der Filmkriminalkommissar beginnt zu ermitteln. Doch die Schlinge zieht sich immer enger um seinen Hals. Viktor pfeift auf die Drohungen und schon bald steht er unter Mordverdacht. Meine Meinung Das Setting klingt spannend und ich erhoffte mir Einblicke in die Dreharbeiten. Die sollte ich bekommen und zwar nicht zu knapp. Denn neben dem Erpressungsfall bekommen wir auch den Fall der Serie live mit. Von der Drehbesprechung am Vormittag über… Read More

Mostschlinge – Helmut Scharner

Die Handlung: Im Fitness Studio des Schlosshotels in Waidhofen wird eine tote Frau aufgefunden. Die ermordete Monika hat bei dem Sportschuhhersteller Schuster gearbeitet. Jene Firma, die man bereits aus Helmut Scharners Debüt „Mostviertler“ kennt. Gemeinsam mit Ermittler Brandner treffen wir rasch auf alte Bekannte. Der Schreibstil: Der größte Teil des Buches ist in einer neutralen Erzählperspektive in der dritten Person geschrieben. Dabei erlebt man die Geschichte als Leser meist gemeinsam mit Kommissar Brandner. Teils jedoch auch mit Hans, Juliana und einigen mehr. Verwirrend fand ich jedoch, dass von Zeit zu… Read More

Nahtod – J. J. Preyer

Oscar Furtner und seine Frau Nora sterben kurz hintereinander. Anonyme Briefe deuten an, dass die beiden keineswegs eines natürlichen Todes gestorben sind. Chefinspektor Grimm und der Journalist Christian Wolf beginnen zu ermitteln ohne zu ahnen welchen Irrungen und Wirrungen sie hier auf der Spur sind. Als Grimms Freund, der Psychotherapeut David Gründler ins Visier der Ermittler gerät, lässt sich Grimm beurlauben. Schließlich könnte zu viel Nähe zwischen Ermittler und Täter die Auflösung des Falles gefährden. Für mich war „Nahtod“ nach „Mörderseele“ der zweite Fall für Wolf. Insofern war ich etwas… Read More

Eine Leiche für Helene – Ilona Mayer-Zach

Helene Kaiser steht kurz vor ihrem 50. Geburtstag. Mit Erreichen des halben Jahrhunderts, dachte Sie eigentlich aus dem Gröbsten raus zu sein. Als ihr Mann ins Ausland muss, ihre Tochter auswandert, Helene ihren Job verliert, sie schließlich von einer renovierungsbedürftigen Wohnung ins Hotel flieht und dort über eine Leiche stolpert, weiß Helene, dass das Leben für sie noch reichlich Action und Spannung geplant hat. Ilona Mayer-Zach macht die ganze normale Bürgerin Helene Kaiser zur Ermittlerin auf eigene Faust. Dabei stellt sich Helene gar nicht dumm an und man sieht wie… Read More

Die Nacht schweigt – Sobo Swobodnik

„Die Nacht schweigt“ setzt auf einem dunklen Stück österreichischer Geschichte auf. Kurz vor Ende des zweiten Weltkriegs wurden in Rechnitz angeblich 200 jüdische Zwangsarbeiter erschossen. Doch die Leichen dieser 200 Juden sind bis heute nicht gefunden. Soweit die Realität. Als nun eine Studentin in Wien verschwindet, soll Hái den Aufenthaltsort der Studentin klären. Schnell zeigt sich, dass die Ursachen des Verschwindens der jungen Studentin bis 1945 zurückreichen. Wieso Hái extra aus einem deutschen Kloster geholt wurde, um diesen Fall als Privatermittler aufzuklären, erschloss sich mir nicht wirklich. Doch schnell zeigt… Read More