Privatbrauerei Maria Pichler
Querbeet

Privatbrauerei Schönbacher Pils

Einmal im Jahr geht es zur großen Zusammenkunft ins Waldviertel, genauer gesagt in das beschauliche Schönbach. Eine der Attraktionen, die dieses Dorf zu bieten hat ist die Privatbrauerei Maria Pichler. Die Brauerei ist nach der großen Zwettler Brauerei die zweitgrößte im Bezirk Zwettl.

Privatbrauerei Maria Pichler

Seit nunmehr 10 Jahren braut die Familie Pichler in Schönbach ihr eigenes Bier. Die ersten Brauversuche schmeckten dabei ganz und gar nicht, wie mir Hannes Pichler bei meinem Besuch in der Brauerei erzählte. Heute wissen sie mittlerweile wie man herrlich leckeres Bier braut.

Pils und Bockbier

Das Schönbacher Pils überzeugt vor allem durch eine angenehme Hopfennote. Das Highlight ist jedoch das dunkle Bockbier, von dem jedes Jahr um die Weihnachtszeit ein paar Liter gebraut werden. Mit einer sehr schönen, dezenten Süße ist das dunkle Schönbacher ein Genuss.

Biertanks in der Privatbrauerei Schönbacher Pils

Die Brauerei hat Kapazitäten für 35.000 Liter Bier im Jahr. Dabei wird im Moment nur knapp die Hälft gebraut. Vor allem saisonale Schwankungen merkt die kleine Brauerei. Trotz der vielen Weihnachtsfeiern ist der Bierkonsum im Winter nicht mit dem an heißen Sommertagen zu vergleichen.

Das Biergwölb

Seit 2006 betreibt die Familie Pichler nun bereits die Pfarrhofbrauerei in Schönbach direkt im ehemaligen Kloster. Mit dem Biergwölb ist auch ein Gasthaus im ehemaligen Kellergewölbe gemeinsam mit der Brauerei inkludiert. Die Öffnungszeiten sind sehr rar. So wird im März, Mai, September und November an jeweils drei Wochenenden geöffnet. Für Feste und Feiern kann das charmante Biergwölb jederzeit gemietet werden.

Schönbacher Pils im Biergwölb

Wenn man Glück hat, so wie ich, bei meinem Besuch in Schönbach und der Braumeister gerade zufällig anwesend ist, gewährt er oft dennoch Einlass. Nach einem leckeren Bierchen gab’s dann auch noch eine Besichtigung der Privatbrauerei dazu. Hier merkt man die Leidenschaft mit der Hannes Pichler erzählt. Kein Wunder also, dass das Schönbacher Pils ein so leckeres Bier ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.