Lesemonat Juli in Zahlen

Categories LesestatistikPosted on
Lesestatistik-Juli

Sieht man sich die Quantität der gelesenen Bücher an, lief der Juli gar nicht gut. Gerade einmal 4 Bücher habe ich im Juli gelesen. Dennoch sind es über 2000 gelesene Seiten geworden.

Nicht ganz unschuldig an dieser doch recht großen Zahl an gelesenen Seiten ist „Die Katze und der General“ mit 750 Seiten. Das Buch habe ich im Zuge des Dicke-Bücher-Camp von Marina alias Nordbreze gelesen. Bis Ende August geht das #dickebüchercamp noch weiter.

Und so möchte ich auch im August noch ein Buch mit über 500 Seiten lesen. Im Moment liebäugle ich ja sehr mit „Doctor Sleep“ von Stephen King da mir „Shining“ so gut gefallen hat. Aber auch „Max, Mischa und die Tet-Offensive“ von Johan Harstad würde mich reizen, da ich schon viel Gutes über das Buch gehört habe. Mit 1214 Seiten habe ich jedoch gehörig Respekt vor dem Buch. Nur gut, dass ich es als ebook habe. Da sieht es dann nicht gar so furchteinflößend aus :D  Sag mir doch gerne in den Kommentaren welches der beiden Bücher ich lesen soll!

Warum ich im Juli so wenig Zeit zum Lesen hatte, will ich dir natürlich nicht vorenthalten. Wenn du mir bereits auf Instagram folgst, hast du es vielleicht in meinem Feed oder meiner Story gesehen. Fast drei Wochen war ich in Sao Tomé und Principe unterwegs. Eine ganz fantastische Reise von der ich zu einem späteren Zeitpunkt noch berichten werden. Bis dahin kannst du dir gerne meine Eindrücke in den Instagram-Highlights ansehen!

Gelesene Bücher: 4

Gelesene Seiten: 2014

Autorinnen / Autoren : 3 / 1

Print / ebook: 1 / 3

Verlage: 4 (Diogenes, Frankfurter Verlagsanstalt, Goldmann, Hoffmann und Campe)

Meist gelesener Verlag: jeden Verlag einmal

Bereiste Kontinente: 3 (Afrika, Asien, Europa)

Bereiste Länder: 4 (Großbritannien, Japan, Kenia, Russland)

Meist besuchtes Land: jedes Land einmal

Genre: 2 (Biographie, Roman)

Meist gelesenes Genre: 3x Roman

Durchschnittliche Bewertung: 3,50

1 x ★★★★★

1 x ★★★★☆

1 x ★★★☆☆

1 x ★★☆☆☆

0 x ★☆☆☆☆

Lesestatistik - Lesemonat in Zahlen

Rezensionen – Was ich im Juli gelesen habe:

Gordon, Kat – Kenia Valley

Haratischwili, Nino – Die Katze und der General

McEwan, Ian – Maschinen wie ich

Schnabl, Lena – Meine Suche nach dem Nichts

Lesemonat 2019

2 comments

  1. Liebe Sabrina,
    seitenmäßig lässt sich dein Juli durchaus sehen! Haratischwillis Buch habe ich damals abgebrochen. Es konnte mich nur zu Beginn packen und wurde mir schließlich recht schnell zu zäh. Zu ausführlich zu metphorisch. Bin gespannt, wie es dir gefallen hat.

    Ich vote für das nächste #DickeBücherCamp-Buch für „Max, Mischa und die Tet-Offensive“ von Johan Harstad. King reizt mich nicht mehr. Er gehört für mich zu meinen Jugendjahren. ;-)

    Da ich kein IG hab, freue ich mich umso mehr auf deine Urlaubsberichte! Ich war dort noch nie und werde wohl auch nicht so schnell dort hinkommen.

    Auf einen schönen August!

    Mein akuteller LeseORBIT für Juli ist auch onlilne. Freue mich auf deinen Besuch.
    GlG, monerl

    1. Hallo monerl!

      So viel sei bereits verraten. Ich bin recht schwer in „Die Katze und der General“ hineingekommen. Da es einfach so viele Personen waren und ich Zeit brauchte alle richtig einzuordnen. Das ist jedoch meiner Meinung absolut notwendig, um diese Sogwirkung zu erzielen. Denn letzten Endes konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand nehmen.

      Ich mag IG sehr, sehr gerne. Die kurzen knackigen Stories, die vielen Bilder und auch immer wieder wunderbare Texte. Natürlich ist alles auch eine gewisse Scheinwelt. Doch das ist es im Internet ja ohnehin. Immerhin präsentieren wir nur den Teil unserer Persönlichkeit, den wir preisgeben möchten. Das ist dann unabhängig von IG, FB, Twitter oder auch dem Blog an sich.

      Zu deinem LeseORBIT schau ich gerne vorbei.

      Liebe Grüße
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu